BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Institut für Raumplanung, Umweltplanung und Bodenordnung (IRUB)

Univ.Prof. Dr. Gernot Stöglehner

Leitbild

Die Forschung am IRUB ist am Leitbild einer nachhaltigen Raumentwicklung ausgerichtet. Sie zielt nicht nur auf die Beschreibung und Interpretation räumlicher Phänomene und Entwicklungen, sondern auch auf die Unterstützung von raumwirksamen Planungs- und Entscheidungsprozessen ab. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Planungsstrategien, Instrumente und Methoden auszugestalten sind, um das für Forschung und Lehre an der BOKU grundlegende Ziel einer nachhaltigen Entwicklung zu erreichen. Traditionell liegt der Schwerpunkt der Forschungsarbeiten am Institut auf ländlichen und peri-urbanen Räumen, was aber eine Beschäftigung mit städtischen Themenstellungen nicht ausschließt.

Das fachliche Profil wird durch die Schwerpunktthemen örtliche und überörtliche Raumplanung, Energieraumplanung, strategische Planungs- und Prüfmethoden für die Raum- und Umweltplanung, Regionalentwicklung, Landmanagement, ländliche Neuordnung, räumliche Naturgefahrenvorsorge, sowie der Daseinsvorsorge vor dem Hintergrund des demographischen Wandels abgesteckt. Das Institut widmet sich sowohl der Grundlagenforschung als auch der angewandten Forschung. Die Förderquellen des IRUB stellen sich als eine Mischung aus grundlagen- und anwendungsorientierten, peer-reviewten Fondsprojekten sowie Forschungsprojekten und -dienstleistungen für Gebietskörperschaften und Interessenvertretungen dar. Letztere dienen sowohl dem Wissenstransfer als auch der Entwicklung von Methoden für die Planungspraxis. Im Folgenden soll eine Auswahl an aktuellen Forschungsfeldern dieses Forschungsprofil illustrieren.


Wissenschaftszweige, Statistik Austria Klassifikation


Kulturlandschaftsforschung
Landesplanung
Örtliche Raumplanung
Raumforschung
Raumordnung
Regionalentwicklung
Regionalforschung
Risikoforschung (107007)
Stadt-, Dorferneuerung
Stadtplanung

© BOKU Wien Impressum