BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Institut für Molekulare Pflanzenbiologie

Leitbild

In Zeiten von Klimaveränderungen und steigende Umweltbelastungen wird es zunehmend wichtiger zu verstehen, wie Pflanzen auf diese Veränderungen reagieren und wie sie molekulargenetisch daran angepasst werden könnten. Am Institut für molekulare Pflanzenbiologie (IMPB) werden Signalwege untersucht, die eine zentrale Rolle in der Pflanzenentwicklung und insbesondere deren Anpassung an die Umwelt spielen. Hierbei werden vornehmlich innovatiste biochemische, genetische, molekular- und zellbiologische Methoden angewandt. Neue Entwicklungen im Bereich Genom-Editierung ermöglichen es im Weiteren die Erkenntnisse über Modelpflanzen zur Optimierung von Nutzpflanzen einzusetzen.

Das IMPB ist sehr aktiv in der Lehre mit diversen deutsch-und englischsprachige Lehrveranstaltungen für die Bachelor- und Masterstudien der Lebensmittel-und Biotechnologie und Agrarwissenschaften sowie in internationalen Masterstudien als auch in Doktoratsstudien. Weitere spezielle Schwerpunkte

(z.B. RNA-Biologie) werden gerade aufgebaut.

Mit dieser Expertise trägt das IMPB nicht nur zu den Kernbereichen der BOKU bei, sondern auch bedient in Forschung und Lehre folgende SDG Ziele: Ernährungssicherheit (2), Gesundheit (3), Hochwertige Bildung (4), Geschlechter-Gleichheit (5), nachhaltige/r Konsum und Produktion (12), Maßnahmen zum Klimaschutz (13).


Wissenschaftszweige, Statistik Austria Klassifikation


Biochemie
Bioinformatik (102004)
Entwicklungsbiologie
Genetik
Gentechnik (304003)
Glykobiologie
Molekularbiologie
Pflanzenanatomie
Pflanzenernährung
Pflanzenmorphologie
Pflanzenphysiologie
Photobiologie
Zellbiologie (301114)

© BOKU Wien Impressum