BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Baubegleitung und Beratung zu Sanierungs- und Pflegemaßnahmen durch Gehölzbedingte Asphaltschäden

Projektleitung
Rauch Johann Peter, Projektleiter/in
Laufzeit:
01.04.2017-31.08.2018
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Mitarbeiter*innen
Weissteiner Clemens, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau
Gefördert durch
Via Donau - Österreichische Wasserstraßen - Gesellschaft mbH, Donau-City-Straße 1, 1220 Wien, Österreich
Abstract
Der via donau Österreichische Wasserstraßen GmbH, als Erhalter und Verwalter eines rund 300 km langen Wegenetzes an Uferbegleit- bzw. Treppelwegen entstehen durch oberflächennahe Wurzeln von Gehölzvegetation enorme finanzielle Schäden. Um die Verkehrssicherheit der Radwege zu gewährleisten müssen jährlich Mittel für die Instandhaltungsmaßnahmen der Wegebeläge aufgebracht werden. Mittels visueller Inspektion werden beschädigte Bereiche detektiert und anschließend nach Analyse des Schadensausmaßes und der Dringlichkeit entsprechende Sanierungsmaßnahmen gesetzt. Die Schadensursache sind Gehölzwurzeln, die ihre Versorgungsfunktion für die Pflanze erfüllen indem sie den anstehenden Boden besiedeln und sich somit an die lokalen Standortsbedingungen anpassen.
Schlagworte
Umweltforschung; Baubetrieb; Landschaftsarchitektur; Ingenieurbiologie;
Gehölzwurzeln; Ingenieurbiologie; Wegebelag; Wegeschäden;
© BOKU Wien Impressum