BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Mainstreaming Ecological Restoration of freshwater-related ecosystems in a Landscape context: INnovation, upscaling and transformation

Projektleitung
Schmidt-Kloiber Astrid, BOKU Projektleiter/in
Laufzeit:
01.10.2021-30.09.2025
Programm:
Horizon 2020 - Green Deal - Innovation Action (IA)
EU-Projektinstrument
Collaborative Project
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Mitarbeiter*innen
Hein Thomas, Sub-Projektleiter/in
Hartmann Anne, Projektmitarbeiter/in
Bauer Thomas Ernst Karl, Projektmitarbeiter/in
Kaufmann Thomas, Projektmitarbeiter/in
Borgwardt Florian, Projektmitarbeiter/in
Funk Andrea, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Hydrobiologie und Gewässermanagement (IHG)
Gefördert durch
Europäische Kommission / European Commission, Rue de la Loi, Brussels, Europäische Union
Abstract
MERLIN zielt darauf ab, systemische Lösungen für die Ausweitung der Landschaftswiederherstellung im Einklang mit den europäischen Green-Deal-Maßnahmen zu demonstrieren und zu fördern. MERLIN wird auf transdisziplinären Kooperationen aufbauen, um Win-Win-Lösungen und Mehrzwecknutzungen zu entwickeln, die die lokale biologische Vielfalt unterstützen und gleichzeitig eine Reihe von Dienstleistungen und sozioökonomischen Vorteilen bieten.
Um den durch den Europäischen Green Deal geförderten transformativen Wandel einzuleiten, sind systemische Lösungen für die Hochskalierung und das Mainstreaming der Sanierung erforderlich, um die ehrgeizigen Ziele der jüngsten Umweltgesetzgebung zu erreichen. Naturbasierte Lösungen sind unverzichtbar, um die Ziele des Green Deals zu erreichen und einen größeren sozioökonomischen Nutzen zu erzielen, einschließlich der Erhaltung der biologischen Vielfalt und der Anpassung an den Klimawandel. Die wichtigsten Schritte des angestrebten transformativen Wandels im Hinblick auf die Wiederherstellung von Ökosystemen sind:
- Die Rolle des öffentlichen Sektors bei der Wiederherstellung und bei naturbasierten Lösungen neu zu gestalten. Der öffentliche Sektor gibt derzeit die Ziele vor (durch die Gesetzgebung) und ist der Hauptfinanzierer von Wiederherstellungsmaßnahmen. Künftig sollte der öffentliche Sektor verstärkt die Beteiligung lokaler Interessengruppen und des Privatsektors ermöglichen, indem er Anreize für ein Engagement bei der Wiederherstellung schafft.
- Die Einstellung zu Investitionen in die Wiederherstellung zu ändern, d.h. die Wiederherstellung des "Naturkapitals" in die Denkweise und die Aktivitäten der verschiedenen Wirtschaftssektoren einzubinden, indem die vielfältigen und nachhaltigen Vorteile, die gesunde Ökosysteme bieten, anerkannt werden. Dazu gehört auch die Steigerung privater Investitionen in die Wiederherstellung.
- Upscaling der Wiederherstellung durch (1) die Durchführung groß angelegter Maßnahmen, wo immer dies möglich ist, und (2) die intelligente Verknüpfung einzelner Maßnahmen in einem Landschaftskontext durch die Planung von Wiederherstellungsmaßnahmen auf Einzugsgebietsebene.
Schlagworte
Hydrobiologie; Ökosystemforschung; Naturschutz;
EU Green Deal; Ökosystemrestaurierung; Süßwasserbiodiversität;
© BOKU Wien Impressum