BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Gehölzstrukturen an Dämmen und Deichen - Phase II

Projektleitung
Florineth Florin, Projektleiter/in
Kontaktperson:
Lammeranner Walter
Laufzeit:
01.07.2009-31.12.2010
Art der Forschung
Angewandte Forschung

Weitere Informationen: http://www.baunat.boku.ac.at/hwdaemmeundgehoelze.html

Mitarbeiter*innen
Rauch Johann Peter, Sub-Projektleiter/in
Lammeranner Walter, Projektmitarbeiter/in
Anderschitz Michael, Projektmitarbeiter/in (bis 31.12.2009)
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau
Gefördert durch
Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Landhausplatz 1, A-3109 St. Pölten, Österreich
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Renngasse 5, 1010 Wien, Österreich
Abstract
Mit den Hochwasserereignissen der letzten Jahre ist die Standsicherheit und Instandhaltung von Hochwasserschutzdämmen wieder verstärkt in den Brennpunkt des Interesses getreten. Neben dem Aufbau und der Geometrie wird die Dammstabilität maßgeblich durch die Beschaffenheit der Oberfläche beeinflusst. Dabei übernimmt vor allem die Vegetation eine Schutzfunktion. Als bester Schutz für den Dammkörper wird eine dauerhafte, dichte und geschlossene Grasnarbe gesehen. Gehölze auf Hochwasserschutzdämmen werden bisher abgelehnt, beziehungsweise nur unter besonderen Bedingungen geduldet. Viele Richtlinien verbieten den Einsatz von Gehölzen auf Dämmen. Diese Regelwerke basieren aber oft auf Erfahrungswerten, welche mit problematischen und unpassenden Gehölzstrukturen, wie großen Einzelbäumen und einzelnen Baum- und Strauchgruppen gemacht wurden, während es einen Mangel an wissenschaftlichen Untersuchungen zu diesem Thema gibt. Deshalb wird im Rahmen eines vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft sowie vom Land Niederösterreich geförderten Projekts der Einfluss von niedrig bis mittel wüchsiger, flexibler Gehölzvegetation auf die Standsicherheit und Instandhaltung von Hochwasserschutzdämmen untersucht.
Schlagworte
Erosion (auch: Erosionskunde, -schutz); Ingenieurbiologie; Hochwasser (-schutz); Umweltschutz; Nachhaltige Entwicklung, Nachhaltiges Wirtschaften;
Gehölze; Hochwasserschutz; Hochwasserschutzdämme; Ingenieurbiologie;
Publikationen

Lammeranner W., Obriejetan M. (2010): Gehölzstrukturen an Hochwasserschutzdämmen - Erfahrungen aus der Versuchsanlage Deutsch-Wagram.
[Ingenieurbiologische Herausforderungen 2010 - Die Anwendungen von Gehölzstrukturen im Wasserbau, Vienna, Austria, 30.09.2010 - 01.10.2010]

, Zeitschrift Ingenieurbiologie - Genie biologique, 3/2010, 15-19; ISSN 1422-0008

Vorträge
© BOKU Wien Impressum