BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Menschengerechte forstliche Arbeitssysteme.

Projektleitung
Stampfer Karl, Projektleiter/in
Laufzeit:
01.01.1994-30.04.1996
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Mitarbeiter*innen
Piechl Stefan, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Forsttechnik
Gefördert durch
Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr, Österreich
Abstract
Für die in Österreich üblichen Arbeitssysteme (voll-, hoch-, teil- und nichtmechanisiert) sollen verschiedene Beanspruchungen gemessen werden. Als zentraler Aktivitätsindikator wird die Herzschlagfrequenz mit Hilfe eines Physio-Loggers festgehalten. Gleichzeitig soll in Abhängigkeit vom Mechanisierungsgrad des Arbeitssystems und der daraus zu erwartenden Beanspruchung (z.B. vollmechanisiert - mentale Beanspruchung, nichtmechanisiert - Belastung durch Körperhaltung) eine entsprechende vertiefende Untersuchungsmethode ausgewählt werden. Gedacht ist an eine Beurteilung der Körperhaltung mit dem OWAS-System für teil- und nichtmechanisierte Arbeitssysteme und an die Messung elektrodermaler Aktivität (EDA) zur Ermittlung der mentalen Beanspruchung in vollmechanisierten Systemen. Für alle Arbeitssysteme soll die Ausscheidung von Katecholaminen bestimmt werden.
Aufbauend auf den Ergebnissen dieser Untersuchung ist geplant, praxisorientierte organisatorische Verbesserungsmöglichkeiten für die Arbeitsgestaltung auszuarbeiten.
Schlagworte
Forsttechnik;
© BOKU Wien Impressum