BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Abschussplanung in waldarmen Gebieten

Projektleitung
Hackländer Klaus, BOKU Projektleiter/in
Laufzeit:
01.03.2014-31.12.2017
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Projektpartner
Amt der Oberösterrichischen Landesregierung, Landesforstdirektion, Österreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
Landesjagdverband Oberösterreich, Österreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
Landwirtschaftskammer Oberösterreich, Auf der Gugl 3, 4021 Linz, Österreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
Mitarbeiter/innen
Obermair Leopold, Sub-Projektleiter/in
Hochbichler Eduard, Sub-Projektleiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Waldbau
Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft
Gefördert durch
Amt der Oberösterreichischen Landesregierung, Kärntnerstraße 12, 4020 Linz, Österreich
Oberösterreichischer Landesjagdverband, Schloss Hohenbrunn 1, 4490 St. Florian, Österreich
Landwirtschaftskammer Oberösterreich, Auf der Gugl 3, 4021 Linz, Österreich
Abstract
Die Abschussplanung für Rot-, Reh- und Gamswild erfolgt in Oberösterreich über regelmäßige, jagdgebietsweise Erhebungen des Wildeinflusses auf die Waldverjüngung und ist in der oberösterreichischen Abschussplanverordnung geregelt.
Ziel des Projektes ist, die Anwendbarkeit dieses Verfahrens der Abschussplanung in waldarmen Gebieten zu evaluieren. Um dieses Ziel zu erreichen wird zunächst analysiert, ob die seit 1994 durchgeführten Wildeinflussbeurteilungen durch diverse Faktoren wie etwa den Bewaldungsgrad oder die Randliniendichte beeinflusst werden. Zusätzlich sollen 16 Jagdgebiete unterschiedlicher Waldausstattung und Wildeinflussbeurteilung hinsichtlich jagdlicher und forstlicher Managementstrategien untersucht werden, um spezifische Maßnahmen für die Minimierung des Wildeinflusses auf die Waldverjüngung (für waldarmer Gebiete) ableiten zu können. Zudem wird eine Literaturrecherche über alternative Methoden der Abschussplanung durchgeführt, um gegebenenfalls Vorschläge für eine Veränderung der Abschussplanverordnung unterbreiten zu können. Weiters werden im Rahmen dieses Projektes die in der oö. Abschussplanverordnung festgelegten Verbissgrenzwerte für die Baumart Tanne evaluiert. Hierfür werden Tannenbestände unterschiedlichen Alters, von welchen der Wildeinfluss vergangener Jahre bekannt ist, hinsichtlich Höhen- und Durchmesserzuwachs untersucht und kritische Verbissgrenzwerte abgeleitet.
Schlagworte
Forstwirtschaft; Wildtierkunde;
Bestandserhebung; Wildschaden;
© BOKU Wien Impressum