BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Kaskadische Nutzung von Biomüll zur Gewinnung von Biobutanol und Biomethan

Projektleitung
Bochmann Günther, BOKU Projektleiter/in
Laufzeit:
01.04.2014-31.07.2017
Programm:
e!MISSION.at - Energy Mission Austria - Leitprojekte "Industrielle Forschung"
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Projektpartner
AAT Abwasser- und Abfalltechnik GmbH & Co, Weidachstraße 6, 6900 Bregenz, Österreich.
Kontaktperson: Egon Arnold, Christian Kloser;
Funktion des Projektpartners: Partner
Axiom angewandte Prozeßtechnik Ges.m.b.H., Wienerstraße 114, 2483 Ebreichsdorf, Österreich.
Kontaktperson: Hannes Szivac;
Funktion des Projektpartners: Partner
Bioenergy 2020+ GmbH , Inffeldgasse 21b, 8010 Graz, Österreich.
Kontaktperson: Markus Ortner, Gesamtprojektleiter;
Funktion des Projektpartners: Koordinator
Magistrat der Stadt Wien, Magistratsabteilung 48 - Abfallwirtschaft, Straßenreinigung & Fuhrpark, Einsiedlergasse 2, 1050 Wien, Österreich.
Kontaktperson: Wojciech Rogalski, Annemarie Nowak ;
Funktion des Projektpartners: Partner
TU Wien, Inst. für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Technische Biowissenschaften, Getreidemarkt 9/166, A-1060 Wien, Österreich.
Kontaktperson: Michael Harasek;
Funktion des Projektpartners: Partner
Mitarbeiter/innen
Ortner Markus, Sub-Projektleiter/in
Rachbauer Lydia, Projektmitarbeiter/in
Stein Ullrich, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Umweltbiotechnologie
Gefördert durch
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG), Sensengasse 1 , 1090 Wien, Österreich
Abstract
Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung eines kaskadischen 3-Stufen-Prozesses zur
Gewinnung flüssiger und gasförmiger Bioenergieträger aus kommunalen organischen
Reststoffen. Das zentrale Element dieses Prozesses bildet ein 2-stufiger ABE Prozess mit
einer nachgeschalteten Biogasstufe. Aufbereitetes Hydrolysegas wird gezielt sowohl in der
ABE- als auch in der Biogasstufe (internes Biogas upgrading) eingesetzt. Die ABEAbsolutierung
erfolgt über einen seriellen Adsorptions-Rektifikations Prozess bzw. über
Pervaporation. Der Gesamtprozess wird unter ökologischen und ökonomischen
Gesichtspunkten mittels einer LCA evaluiert.
Schlagworte
Industrielle Biotechnologie;
ABE Fermentation; Biogas; Biomüll; Biotreibstoff;
© BOKU Wien Impressum