BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

SWITCH - Encouraging a SWITCH from car-based to active mobility using personalised information and communication technology approaches

Projektleitung
Unbehaun Wiebke, Projektleiter/in
Laufzeit:
01.06.2014-31.07.2016
Programm:
Intelligent Energy - Europe programme
EU-Projektinstrument
Specific Support Action (SSA)
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Projektpartner
Access Associates Limited, United Kingdom, Vereinigtes Königreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
Donostiako Udala Ayuntamiento de San Sebastian, Spain, Spanien.
Funktion des Projektpartners: Partner
European Cyclists’ Federation ASBL, Belgium, Belgien.
Funktion des Projektpartners: Partner
European Integrated Project, Romania, Rumänien.
Kontaktperson: Lucia Cristea;
Funktion des Projektpartners: Partner
Gmina Miasta Gdanska, Poland, Polen.
Funktion des Projektpartners: Partner
Intelligent Health Ltd, United Kingdom, Vereinigtes Königreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
London Borough of Hounslow, United Kingdom, Vereinigtes Königreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
Mobilitätsagentur Wien GmbH, Austria, Österreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
Nacionalni Institut za Javno Zdravje, Slovenia, Slowenien.
Funktion des Projektpartners: Partner
POLIS- Promotion of Operational Links with Integrated Services, Association Internationale (POLIS), Belgium, Belgien.
Funktion des Projektpartners: Partner
Rupprecht Consult - Forschung & Beratung GmbH, Germany, Deutschland.
Kontaktperson: Marcel Braun;
Funktion des Projektpartners: Partner
Stad Antwerpen, Belgium, Belgien.
Funktion des Projektpartners: Partner
Mitarbeiter/innen
Gaupp-Berghausen Mailin, Projektmitarbeiter/in (bis 31.12.2018)
Laba Kateryna, Projektmitarbeiter/in (bis 31.10.2015)
Stoderegger Yasmin, Projektmitarbeiter/in (bis 29.02.2016)
Heinemann Anna, Projektmitarbeiter/in (bis 13.05.2016)
Boersen Lukas, Projektmitarbeiter/in (bis 30.06.2015)
Katzengruber Karin, Projektmitarbeiter/in (bis 31.07.2015)
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Verkehrswesen
Gefördert durch
Europäische Kommission / European Commission, Rue de la Loi, Brussels, Europäische Union
Abstract
Der motorisierte Individualverkehr (MIV) ist ein relevanter Emittent von Treibhausgasen (Co2) und vielfältige Auswirkungen auf die Lebensqualität vor allem in urbanen Raumen. Das Projekt SWITCH konzentriert sich auf die Förderung von zu Fuß gehen und Radfahren als wichtige Alternativen zur Pkw-Nutzung vor allem für kurze Stadtfahrten. Diese aktiven Modi stellen Basis für gesundes, umweltfreundliches und multimodales Reiseverhalten mit Synergien zu öffentlichen Verkehrsmitteln dar. Die Qualität und Quantität der Infrastruktur für aktive Mobilität hat sich in den letzten Jahren in vielen europäischen Städten erhöht, während deutliche Zuwächse in der Nutzung dieser Modi vielfach ausgeblieben sind. Die Kluft zwischen Potential und Nutzung ist der Ausgangspunkt für das Projekt SWITCH .

Die SWITCH verwendet Verfahren zur Verhaltensbeeinflussung und -änderung, um Menschen zu ermutigen, Wege mit dem privaten Pkw durch Wege mit aktiven Modi zu ersetzen. Zielgruppe sind Menschen in biografischen Umbruchssituationen (z.B. nach Wohnstandortwechseln, Änderungen im Ausbildungs- und Beschäftigungsstatus, Veränderungen in der Haushaltszusammensetzung), da diese als besonders bereit gelten, Routinen aufzubrechen und neu zu gestalten.

Die SWITCH Innovation kommt aus der Kombination von bewährten Ansätzen zur Verhaltensänderung und ihrer Anwendung auf die spezifische Zielgruppe im großen Maßstab. Umsetzungspartner sind die Städte Antwerpen, Danzig, London, Donostia-San Sebastián und Wien. Sie adaptieren und kombinieren bestehende Verfahrensbestandteile entsprechend ihrer lokalen Gegebenheiten zu eigenen SWITCH-Kampagnen rund um die Themen öffentliche Gesundheit und Mobilität. Diese werden durch den Einsatz verschiedener ICT-Lösungen unterstützt.
Schlagworte
Verkehrsmedizin; Marketing; Umweltsoziologie; Umweltpolitik; Verkehrsplanung; Evaluationsforschung;
Gesundheits- und Mobilitätskampagne; Mobilitätsverhalten; Reduzierung Co2 Emissionen; Verhaltensänderung; Verkehrsmittelwahl;
Publikationen

Unbehaun, W; Gaupp-Berghausen, M (2017): SWITCH – Durch aktive Mobilität zu mehr Wohlbefinden.
[XI. Österreichische Fachkonferenz für FußgängerInnen. Zu Fuß nachhaltig bewegt & sicher - Mobilität der Zukunft, Klagenfurt, Austria, Jun 8-9, 2017]

In: Walk-Space.at, "Zu Fuß nachhaltig bewegt & sicher - Mobilität der Zukunft” lebenswerte Straßenräume innerorts - nachhaltige Masterplanung - Infrastruktur klimaaktiv, bewegungsfördernd

Unbehaun, W; Gaupp-Berghausen, M; Jens, P (2017): Walking in Vienna: smoothing the way for creating a new urban life style.

In: Mulley, C; Gebel, K; Ding, D (Eds.), Walking. Transport and Sustainability 9, 317-346; Emerald Publishing Limited, Bingley, UK; ISBN 978-1-78714-628-0

** Gaupp-Berghausen, M; Unbehaun, W SWITCH* a nudging technology to embrace active travel.

EUR J PUBLIC HEALTH. 2016; 26: 44-44. WoS

Vorträge

Gaupp-Berghausen, M; Unbehaun, W (2016): SWITCH, Replacing short car trips by walking and cycling trips.

6th. European Transport Research Conference - Moving Forward: Innovative Solutions for Tomorrow´s Mobility, APR 18-21, 2016, Warsaw, POLAND

Gaupp-Berghausen, M; Unbehaun, W (2016): Encouraging a SWITCH from car-based to active mobility using personalised information and communication technology approaches . [Poster]

" The next generation of intermodal mobility services " Final conference, Guide2Wear project, JUN 13, 2016, Vienna, AUSTRIA

Gaupp-Berghausen, M; Unbehaun, W (2016): Campaigns promoting active mobility – project Switch.

VII Kongres Mobilności Aktywnej - Aktiver Mobilitätskongress, MAY 10, 2016, Gdansk, POLAND

Gaupp-Berghausen, M; Unbehaun, W (2016): SWITCH: Mit aktiver Mobilität zu mehr Wohlbefinden und Gesundheit.

9. Österreichischer Radgipfel, JUN 23-24, 2016, Eisenstadt, AUSTRIA

Gaupp-Berghausen, M; Wiebke, U (2016): SWITCH - Embracing Active Travel for Health. [Poster]

6th. European Transport Research Conference - Moving Forward: Innovative Solutions for Tomorrow´s Mobility, APR 18-21, 2016, Warsaw, Poland

Mailin Gaupp-Berghausen, Wiebke Unbehaun (2016): How to develop targeted travel behaviour change campaigns?.

SWITCH Final Conference “Embracing Active Travel for Health”, APR 14, 2016, Bremen, GERMANY

Unbehaun, W; Gaupp-Berghausen, M (2016): SWITCH: Replacing short car trips by walking and cycling trips.

SWITCH Final Conference “Embracing Active Travel for Health”, APR 14, 2016, Bremen, GERMANY

Wegener, S; Unbehaun, W (2015): Jeder Schritt zählt - werden Sie aktiv(er)!.

MiniMed Studium, 09.12.2015, Eisenstadt

© BOKU Wien Impressum