BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Entwicklung von Gefährdungskarten zur Identifizierung von Waldbränden und zur Verbesserung des Waldbrand Managements in Mt. Kenya

Projektleitung
Vacik Harald, Projektleiter/in
Laufzeit:
01.09.2015-30.04.2018
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Projektpartner*innen
Egerton University, Kenia.
Kontaktperson: Prof. Rhoda J. Birech;
Funktion des Projektpartners: Partner
Kenya Forestry Research Institute, 20412, 00200 Nairobi, Kenia.
Kontaktperson: Mr. John Ngugi Kigomo;
Funktion des Projektpartners: Partner
Mitarbeiter*innen
Müller Mortimer, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Waldbau
Gefördert durch
Kommission für Entwicklungsforschung bei der OeAD-GmbH (KEF), Ebendorferstraße 7, 1010 Wien, Österreich
Abstract
Die anthropogen verursachten Vegetationsbrände in Mt. Kenya haben einen großen Verlust an Waldressourcen, Wildtieren und Leben verursacht. Die für die Bewirtschaftung der Wälder am Mt. Kenya zuständige Central Highlands Conservancy haben nur unzureichende technische Vorraussetzungen im Feuermanagement um die Ausbreitung von großen Bränden zu verhindern. Das Projekt FIREMAPS unterstützt die Verantwortlichen in den Gemeinden und in der lokalen Regierung in der Vorsorge und Bekämpfung von Bränden durch die Erarbeitung von Waldbrandgefährdungskarten. FIREMAPS verfolgt die Ziele (i) Partizipative Einbindung unterschiedlicher Stakeholder bei der Identifizierung von Waldbrand gefährdeten Gebieten und den Ursachen von Waldbränden, (ii) Analyse der Zusammenhänge zwischen sozio-ökonomischen Rahmenbedingungen, Wetterdaten, Vegetationszusammensetzung und Bränden. Aufgrund der interdisziplinären Herausforderung bei Waldbränden werden in FIREMAPS das wissenschaftliche Know-How und die lokalen Erfahrungen der Gemeinden am Mt. Kenya von unterschiedlichen Wissenschaftern und der Praxis zusammengeführt. Durch die Zusammenarbeit der Universitäten (BOKU und Egerton) mit dem Kenya Forest Research Institute (KEFRI) und den lokalen Gemeinden wird es möglich, die Ergebnisse der Forschungsarbeiten praxisrelevant zu gestalten und den Wissenstransfer zu unterstützen. Die freiwilligen Feuerwehren und Gemeindeleiter werden die Empfehlungen für die Beobachtung und die Bekämpfung von Waldbränden auf Basis der erstellten Waldbrandgefährdungskarten umsetzen.
Schlagworte
Klimatologie; Geoinformatik (105403, 507003); Forstschutz; Waldbau;
Entscheidungsträger; Gefährdung; Gemeinschaft; Vegetationsbrand;
Publikationen

Kevin Wafula Nyongesa, Rhoda Birech, John Ngugi Kigomo, Claudio Poletti, Harald Vacik (2016): Wildfire Research and Management Supports Local Communities in Mt. Kenya.
[Tropentag 2016 - Solidarity in a competing world, fair use of resources, Vienna, Austria, 18.09.2016 - 21.09.2016]

In: Freyer, B & Tielkes W (Eds), Tropentag 2016 - Solidarity in a competing world — fair use of resources, 254; ISBN: 978-3-7369-9341-9

Vorträge

Nyongesa, KW; Poletti, C; Gergo, D; Ngugi, J; Birech, R; Warira, G; Gitonga,K; Korir, M; Opande, E; Digo C; Vacik H; (2019): Integrated Fire Management for Mount Kenya Forest and National Park to mitigate negative effects of Climate Change. [Poster]

R20 Austrian World Summit Breakout Session - Forest Responses to Climate Change: Why African Forests Matter, 29, May, 2019, University of Vienna, Vienna

Vacik, H (2017): Der Mensch und das Feuer - Mount Kenia Nationalpark.

KEF Roundtable, 17.05.2017, Naturhistorischen Museum, Wien

© BOKU Wien Impressum