BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

BIO-Bioraffinerie zur Gewinnung biozertifizierter Fermentationsrohstoffe aus Biomasse

Projektleitung
Neureiter Markus, BOKU Projektleiter/in
Laufzeit:
01.04.2016-31.01.2019
Programm:
Produktion der Zukunft - Kooperative F&E-Projekte - Industrielle Forschung
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Projektpartner*innen
Dr. Werner Koschuh, Liebiggasse 7, 8010 Graz, Österreich.
Kontaktperson: Werner Koschuh;
Funktion des Projektpartners: Partner
tbw research GesmbH, Schönbrunner Straße 297, 1120 Wien, Österreich.
Kontaktperson: Michael Mandl;
Funktion des Projektpartners: Koordinator
Veterinärmedizinische Universität Wien, Institut für Tierernährung und funktionelle Pflanzenstoffe, Veterinärplatz 1 , 1210 Wien, Österreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
Mitarbeiter*innen
Frühauf Sabine, Projektmitarbeiter/in
Putz Annika Maria, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Umweltbiotechnologie
Gefördert durch
FFG - Forschungsförderungsgesellschaft, Sensengasse 1, 1090 Wien, Österreich
Abstract
Aus biozertifizierter Biomasse werden Fermentationshilfsstoffe gewonnen, die hinsichtlich ihrer Eignung für die Hefeproduktion getestet und optimiert werden. Der feste Extraktionsrückstand wird für die Verwertungsoptionen Bio-Tierfuttermittel sowie zur Gewinnung von Energie (anaerober Vergärung, Biogas) evaluiert. Ebenso erfolgt eine technologische und wirtschaftliche Analyse der Projektidee.

Das Projekt BioFer zielt auf die Entwicklung biozertifizierter Nährstoffkonzentrate ab, welche für die Bio-Hefefermentation optimiert werden. Die Zugabe konventioneller Nährstoffquellen (z.B. Ammoniak, Harnstoff oder Phosphorsäure) ist bei der Herstellung von Bio-Hefe nicht zulässig.
Aus biozertifizierten Pflanzenbiomassen (z.B. Zuckerhirse, Luzerne, Klee) werden Nährstoffkonzentrate hergestellt und chemisch charakterisiert. Diese Konzentrate werden in weiterer Folge in Fermentationsversuchen (Labormaßstab) zur Gewinnung aus-gewählter Hefen (Bio-Backhefe und Bio-Futterhefe) getestet. Der Fokus liegt in der Auswahl geeigneter Hefestämme, in der Optimierung des Fermentations¬verlaufs sowie der erzielten Produktqualität. Zusätzlich wird für die festen Biomasserückstände, welche bei der Extraktion der Nährstoffe anfallen, eine stoffliche Verwertung als biozertifiziertes Tierfutter evaluiert sowie die energetische Verwertung mittels anaerober Vergärung zu Biogas bewertet. Auf Basis der konkreten Ergebnisse wird für die BIO-Bioraffinerie die technische und wirtschaftliche Machbarkeit abgeschätzt sowie die Möglichkeiten der regionalen Einbettung der Technologie dargestellt. Anhand der Projektergebnisse soll für biozertifizierte Nährstoffkonzentrate aus Pflanzen eine Verwertungsoption bzw. ein Markt generiert werden.
Schlagworte
Mikrobiologie; Industrielle Biotechnologie; Fermentation (209005);
Backhefe; Bioraffinerie; Fermentation; Silage;
Publikationen

Burgstaller, L; Neureiter, M; Mandl, M; Koschuh, W (2017): Certified organic substrates from green biomass for industrial yeast propagation. [Poster]
[30th VH-Yeast Conference, Berlin, Germany, 24.04.2017 - 25.04.2017]

In: Versuchsanstalt der Hefeindustrie e.V. (Ed.), Proceedings of the 30th VH-Yeast Conference. Advances in science and industrial production of baker’s yeast. Yeast per"spec"tives

Vorträge
© BOKU Wien Impressum