BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Anwendbarkeit des Safe-by-Design-Konzeptes am Beispiel der Produktentwicklung von Nanomaterialien in Kaffeekapseln

Projektleitung
Huber-Humer Marion, Projektleiter/in
Laufzeit:
01.03.2017-31.03.2018
Programm:
NANO EHS - F&E-Dienstleistungen
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Projektpartner
Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien, Österreich.
Kontaktperson: Dr. Andre Gazsó;
Funktion des Projektpartners: Partner
Mitarbeiter/innen
Part Florian, Sub-Projektleiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Abfallwirtschaft
Gefördert durch
FFG - Forschungsförderungsgesellschaft, Sensengasse 1, 1090 Wien, Österreich
Abstract
Nanomaterial-haltige Kunststoffe könnten im Vergleich zu konventionellen Verbundmaterialien die Ökobilanz verbessern und durch die Anwendung des sogenannten „Safe-by-Design“-Konzepts (SbD) sollen gleichzeitig mögliche, unerwartete Risiken identifiziert und minimiert werden. So wird im Rahmen des Projektes „SafeNanoKap“ das SbD-Konzept anhand des Produktbeispiels von Nanomaterial-haltigen Kaffeekapseln auf seine praktische Anwendbarkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette untersucht. Ein weiteres Projektziel ist, die Konsistenz des SbD-Konzeptes mit anderen Konzepten und Regularien zu überprüfen (z.B. mit Konzepten im Sinne von „Design-for-Recycling“ bzw. „Cradle-to-Cradle“ sowie mit Aspekten aus Arbeitnehmerschutz, Umwelt- oder Chemikalienrecht), um einen sicheren und nachhaltigen Umgang mit Nanomaterial-haltigen Kunststoffen gewährleisten zu können. Unter Anwendung von Gruppeninterviews mit Stakeholdern (von Produzenten, Behörden bis hin zu Recyclern) und Life-Cycle-Mapping sollen die Stärken und Schwächen des SbD-Konzepts iterativ konkretisiert werden.
Schlagworte
Umweltchemie; Risikoforschung (211914); Abfalltechnik; Nanomaterialien;
Abfallmanagement; Lebenszyklusanalyse; Risikoanalyse; technische Nanomaterialien;
Publikationen

Greßler, S; Part, F; Gazsó, A; Huber-Humer, M (2018): Nanotechnological Applications for Food Contact Materials.

NanoTrust-Dossiers, 049en, 1-6; ISSN 1998-7293 FullText

Part, F; Pavlicek, A; Gazsó, A; Rose, G; Greßler, S; Lielacher, R; Huber-Humer, M (2018): Testing the applicability of the safe-by-design concept: an Austrian case study on nanoclay-containing coffee capsules. [Poster]
[The Sixth International Conference nanoSAFE 2018, Grenoble, FRANCE, NOV 5-9, 2018]

In: PNS / Platform for Nanosafety, Book of abstracts

Vorträge
© BOKU Wien Impressum