BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

DREAM RRMC VIENNA (Wasserbaulabor)

Projektleitung
Habersack Helmut, Projektleiter/in
Laufzeit:
01.04.2016-30.11.2020
Programm:
Stadt Wien - M16 Forschungs- und Technologieinfrastruktur
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Mitarbeiter/innen
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Wasserwirtschaft, Hydrologie und konstruktiven Wasserbau
Gefördert durch
European Regional Development Funds (ERDF) , Europäische Union
Abstract
Ziel des Projekts ist die Errichtung einer Forschungsinfrastruktur bestehend aus einem modernen Wasserbaulabor (RRMC) in Wien mit einem in Europa einzigartigen Labordurchfluss von bis zu 10 m³/s ohne Pumpen. Diese Maßnahme stellt die erfolgreiche teilweise Implementierung der Aktivität 1 des EUSDR Flagship-Projekts DREAM (Danube River REsearch And Management) dar.

Das RRMC soll dazu beitragen, ablaufende Prozesse in Flüssen besser zu verstehen, mathematische Modelle zur Prozessbeschreibung zu entwickeln, die Auswirklungen von flussbaulichen Maßnahmen zu prognostizieren sowie innovative wasserbauliche Methoden zur Verbesserung von Schifffahrt, Energiewirtschaft, Hochwasserschutz und Ökologie zu entwickeln. Außerdem sollen im neuen Labor Maßnahmen zur Problemlösung in verschiedenen wasserbaulichen Themenbereichen entwickelt werden (z.B. Stauraumverlandung, Fahrwassertiefe, Uferrückbau, Sohlstabilisierung, Gewässervernetzung).

Das Wasserbaulabor soll zwischen Donau und Donaukanal errichtet werden, ist 100m lang und 25m breit. Der „Main Channel“ im Untergeschoss stellt die Basis des Wasserbaulabors dar. Der große Durchfluss (bis zu 10 m³/s) ermöglicht praxisorientierte Modellversuche, da ein sehr großer Modellmaßstab bis 1:1 möglich ist, der gerade bei Versuchen mit Sedimenttransport entscheidend ist, um gemäß den Modellgesetzen eine Abbildung der Natur zu erhalten.
Schlagworte
Hydrologie; Flussbau; Konstruktiver Wasserbau;
© BOKU Wien Impressum