BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Klima-Services für den Wasser-Energie-Land Nexus

Projektleitung
Mitter Hermine, BOKU Projektleiter/in
Laufzeit:
18.09.2017-30.09.2020
Programm:
JPI Climate Call
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Projektpartner*innen
Helmholtz-Zentrum Geesthacht, Deutschland.
Kontaktperson: Roger Cremades;
Funktion des Projektpartners: Koordinator
Institutul Naţional de Cercetare-Dezvoltare în Silvicultură, Eroilor Street 128, 077190 Voluntari, Ilfov County, Rumänien.
Funktion des Projektpartners: Partner
Universitat Autònoma de Barcelona, CREAF, Unitat d'Ecologia, 08193 Bellaterra, Spanien.
Funktion des Projektpartners: Partner
Mitarbeiter*innen
Kropf Bernadette, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung
Gefördert durch
Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Minoritenplatz, 1010 Wien, Österreich
Abstract
Klima-Services zu Landnutzung, Energie- und Wassermanagement müssen die Verflechtung dieser Sektoren berücksichtigen, wenn Entscheidungstools für AkteurInnen (z.B. politische EntscheidungsträgerInnen) bereitgestellt werden sollen. In trockenheitsgefährdeten Regionen, wo unterschiedliche Ansprüche zur Wassernutzung erhoben werden (z.B. Trinkwasser, Bewässerung in der Landwirtschaft, energetische Nutzung), wird die Verflechtung der Sektoren Wasser, Energie und Land besonders augenfällig. Für diese Regionen bedarf es sektorübergreifender Untersuchungen, um unter sich verändernden klimatischen Rahmenbedingungen effektive Politikmaßnahmen, rentable Investitions- und Managemententscheidungen aufzuzeigen. Das Projekt CLISWELN zielt darauf ab, Klima-Services für trockenheitsgefährdete Regionen bereitzustellen. Dazu wird unter Einbindung von StakeholderInnen ein ‚Integrated Nexus Framework‘ entwickelt, um Synergien zwischen Mitigations- und Adaptationszielen offenzulegen sowie ihren Beitrag zur Erreichung der Sustainable Development Goals zu untersuchen. Weiters sollen in Fallstudienregionen mittels integrativer Modellanalysen und unter Einbindung von StakeholderInnen Auswirkungen von Klimaveränderungen, und insbesondere von Dürreereignissen, auf Landnutzung, Energie- und Wassermanagement aufgezeigt werden. Die Ergebnisse sowie deren Unsicherheiten sollen in den Fallstudienregionen und darüber hinaus diskutiert werden und als Entscheidungshilfe für unterschiedliche AkteurInnen dienen.
Schlagworte
Ackerbau; Bewässerungswirtschaft; Nachwachsende Rohstoffe; Nachhaltiges Wirtschaften;
Anpassung; Dürre; Klima-Services; Klimawandel; Nexus Land-Wasser-Energie;
Publikationen

Mitter, H; Karner, K; Kropf, B; Schmid, E (2019): Integrated assessment of efficient adaptation measures in land and water use in a semi-arid region in Austria.
[EGU 2019 - European Geosciences Union, General Assembly 2019, Vienna, Austria, 07.04.2019 - 12.04.2019]

In: EGU General Assembly, Geophysical Research Abstracts FullText

Vorträge
© BOKU Wien Impressum