BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Back for the Future

Projektleitung
Reimhult Erik, BOKU Projektleiter/in
Laufzeit:
01.09.2017-31.08.2018
Programm:
Horizon 2020 - Spreading Excellence & Widening Participation - Teaming
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Projektpartner
Academy of Sciences of the Czech Republic (ASCR), Institute of Botany, Tschechische Republik.
Funktion des Projektpartners: Partner
Brno University of Technlogy, Antonínská 548/1, 60190 Brno, Tschechische Republik.
Funktion des Projektpartners: Koordinator
Masarykova univerzita v Brne, erotínovo nám. 8, 601 77 Brno, Tschechische Republik.
Funktion des Projektpartners: Partner
Mendel University Brno, Zemedelská 3, 61300 Brno, Tschechische Republik.
Funktion des Projektpartners: Partner
Technische Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Österreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
Mitarbeiter/innen
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Biologisch inspirierte Materialien
Institut für Biophysik
Institut für Lebensmitteltechnologie (LMT)
Institut für Physik und Materialwissenschaft
Gefördert durch
Europäische Kommission / European Commission, Rue de la Loi, Brussels, Europäische Union
Abstract
Back4Future bietet eine Plattform zur Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen dem "Nanoscience- und Nanotechnologie Cluster" in Brünn mit Partnern im Wiener Raum: TU Wien und BOKU Wien. Das Projekt zielt darauf hin, Synergien in der Forschung zu finden und die Forschungsbereiche in Brünn zu vertiefen und auch zu erweitern. CEITEC ist ein höchst erfolgreiches Advanced Materials und Technologie Zentrum spezialisiert darauf, Anwendungen in der Nanotechnologie auf den neuesten Stand zu bringen. Innerhalb des Konsortiums wird innovative Infrastruktur und Sachverstand auf diesem Gebiet gepaart mit fortgeschrittener Forschung in den Materialwissenschaften und Biowissenschaften im Nanotechnologiebereich - an der TU Wien und an der BOKU Wien. Dies sollte zu beachtlichen wissenschaftlichen Fähigkeiten führen, zur Verbesserung der Innovationsleistung und die Chancen zu maximieren, wettbewerbsfördernde Finanzierungsmöglichkeiten zu erhalten. Darüber hinaus sollte die Innovationskultur im allgemeinen aufgehoben werden, eine bessere Verwendung in intensiverer Kooperation mit high-tech Firmen finden und einer Verbreitung einer deutlich erhöhten Anzahl von Start-up Firmen in Süd-Moravien und den anschließenden Regionen unterliegen. Wir planen eine Erweiterung dieser Aktivitäten auf breiterer Region einschließlich Bratislava, Wroclaw und möglicherweise Budapest, Linz, Graz und Prag - auch über das Ende des Back4Future Projektes hinaus. Eine greifbare Leistung dieses TEAMING Projektes ist ein Antrag für ein gemeinsames TEAMING-Großprojekt, welches im Jahr 2018 eingereicht werden wird.
Schlagworte
Nanobiotechnologie; Nanomaterialien;
Biosensoren; Nanobiotechnologie; Nanofabrikation; Nanomaterialien;
© BOKU Wien Impressum