BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

StartClim2018.A: Bewertung von Wechselwirkungen zwischen klimapolitischen Maßnahmen und den Zielvorgaben der nachhaltigen Entwicklungsziele

Projektleitung
Becsi Benedikt, BOKU Projektleiter/in
Laufzeit:
01.07.2018-30.11.2019
Programm:
StartClim
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Projektpartner*innen
Umweltbundesamt GmbH, Brigittenauer Lände 50-54 , 1203 Wien, Österreich.
Kontaktperson: Dr. Therese Stickler;
Funktion des Projektpartners: Partner
Universität Innsbruck, Institut für Geographie, Innrain 52f, 6020 Innsbruck, Österreich.
Kontaktperson: o.Univ.-Prof. Dr. Johann Stötter;
Funktion des Projektpartners: Koordinator
Mitarbeiter*innen
Melcher Andreas, Projektmitarbeiter/in
Fitz Damaris, Projektmitarbeiter/in (bis 05.09.2019)
Schlatzer Martin, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Entwicklungsforschung
Zentrum für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit
Gefördert durch
StartClim, Österreich
Abstract
Die UN-Agenda 2030 erfordert rasches und entschlossenes Handeln im Sinne einer nachhaltigen Zukunftsgestaltung und Transformation, die durch die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) vorgezeichnet ist. Österreich steht, gemeinsam mit allen Ländern der Welt, mit der Umsetzung der SDGs vor einer gewaltigen Herausforderung.
Entscheidend hierbei ist es, Lösungsansätze zu finden, die mehrere Ziele gleichzeitig erfüllen, und solche zu vermeiden, die die Erreichung anderer Ziele erschwert. Gleichzeitig hat sich Österreich im Rahmen des Pariser Klimaübereinkommens zu wirksamem Handeln im Klimaschutz und der Anpassung an den Klimawandel verpflichtet. In der letzten Dekade gab es große Bemühungen seitens der österreichischen Klimaforschungsgemeinschaft, diesen Prozess wissenschaftlich zu unterstützen und zu begleiten.
Das Projekt CliPo_Interlink greift diese Ergebnisse auf und versucht sich an einer systemischen Betrachtung der Wechselwirkungen zwischen Handlungsempfehlungen zu Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel mit den Zielvorgaben der SDGs. Ziel ist, die Wechselwirkungen exemplarisch zu evaluieren, um eine Aussage über Synergien und Zielkonflikte dieser empfohlenen Maßnahmen mit anderen SDGs treffen zu können. Dabei kommt ein Bewertungsschema zum Einsatz, das eine Quantifizierung dieser Interaktionen und folglich eine Priorisierung erlaubt.
Die Ergebnisse des Projekts sollen in den SDG-Optionenbericht an die Bundesregierung einfließen, der unter Zusammenwirkung der österreichischen Universitäten erstellt wird.
Schlagworte
Klimawandel; Entwicklungspolitik;
Klimapolitik; Nachhaltige Entwicklungsziele; SDG; Wechselwirkung;
Publikationen

Becsi, B; Fitz, D; Schlatzer, M; Stickler, T (2019): Bewertung von Interaktionen zwischen klimapolitischen Maßnahmen und den Zielvorgaben der nachhaltigen Entwicklungsziele.

Finanziert von: Finanziert von: BMLFUW, BMWF, ÖBf, Land Oberösterreich, 40 FullText

Vorträge
© BOKU Wien Impressum