BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

SMART_BR: Transdisziplinäre Forschung zu virtuellen Beteiligungsprozessen in Österreichischen UNESCO Biosphärenparks

Projektleitung
Arnberger Arne, BOKU Projektleiter/in
Laufzeit:
10.10.2020-15.02.2021
Programm:
#ConnectingMinds-Phase1
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Projektpartner
Fachhochschule Kärnten, Europastraße 4, 9524 Villach, Österreich.
Kontaktperson: Michael Jungmeier;
Funktion des Projektpartners: Koordinator
Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien, Österreich.
Kontaktperson: Valerie Braun (IGF Innsbruck)/Georg Aichholzer (ITA Wien);
Funktion des Projektpartners: Partner
Universität Klagenfurt, Österreich.
Kontaktperson: Christina Pichler-Koban (IUS);
Funktion des Projektpartners: Partner
Mitarbeiter/innen
Eder Renate, Sub-Projektleiter/in
Schiesser Beatrix, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Landschaftsentwicklung, Erholungs- und Naturschutzplanung
Gefördert durch
Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) , Sensengasse 1, 1090 Wien, Österreich
Abstract
Dieses Verbundprojekt untersucht in einem transdisziplinären Ansatz die Umsetzung und die Auswirkungen neuartiger Entwürfe für eine Multi-Stakeholder-Beteiligung am Management von UNESCO-Biosphärenparken (BR) in Österreich. BRs sind Lernorte für nachhaltige Entwicklung und Erprobungsseiten für trans- und interdisziplinäre Ansätze zum Verständnis der Wechselwirkungen zwischen sozialen und ökologischen Systemen. Die drei beteiligten BRs unterscheiden sich deutlich in ihrem physio-geographischen Profil, ihrer Größe, ihrer ökonomischen und demographischen Struktur, teilen aber partizipative Prozesse als wichtige Säule ihrer Arbeit. Verstärkt durch die Erfahrungen mit virtuellen Kommunikationsmethoden während der COVID-19-Pandemie beginnen die BRs, digitale Werkzeuge für partizipatorische Prozesse zu nutzen.

Dieses Projekt verfolgt zwei Hauptziele: i) eine Untersuchung der Implementierung von Mehrkanal-Beteiligungssystemen mit neuen E-Partizipationskomponenten, die in transdisziplinärer Zusammenarbeit entwickelt werden, um die Beteiligungsmöglichkeiten zu erweitern; ii) die Bewertung der Rolle und der Auswirkungen der digitalen Bürgerbeteiligung (insbesondere von bisher unterrepräsentierten Gruppen), der Auswirkungen auf das Management, die lokale Demokratie und die nachhaltige Entwicklung.

In einer ersten Projektphase besteht die Möglichkeit, das Projekt in einem (virtuellen) Diskussionsprozess mit Stakeholdern aus Großes Walsertal BR, Salzburger Lungau & Kärntner Nockberge BR und Wienerwald BR vorzubereiten.
Schlagworte
E-Government; Regionalentwicklung; Kommunikationswissenschaft; Medienforschung; Kinderforschung, Jugendforschung; Wissensmanagement;
Biosphärenparks; Kommunikation; Partizipation; Transdisziplinaritätsforschung;
© BOKU Wien Impressum