BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Awaken Sleeping Assets Project

Projektleitung
Hirsch Patrick, Projektleiter/in
Laufzeit:
01.04.2021-31.03.2024
Programm:
JPI Urban Europe - Joint Call - Kooperatives F&E Projekt der Industriellen Forschung, Transnationale Ausschreibungen
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Mitarbeiter*innen
Schachenhofer Larissa, Projektmitarbeiter/in
Kummer Yvonne, Projektmitarbeiter/in
Wrighton Susanne, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Produktionswirtschaft und Logistik
Gefördert durch
FFG - Forschungsförderungsgesellschaft, Sensengasse 1, 1090 Wien, Österreich
Abstract
Das Awaken Sleeping Assets Project (ASAP) verfolgt drei übergeordnete Ziele: (1) untergenutzte bzw. inaktive Infrastruktur oder Ressourcen für eine nachhaltige urbane Logistik zu aktivieren, (2) Teststrukturen (Testbeds) für innovative urbane Logistiksysteme bereitzustellen (3) diese Aktivitäten zu kombinieren, um eine neue Sustainable Urban Logistics Planning-Plattform (SULP-Plattform) aufzubauen.
Eine einzigartige Zusammenarbeit von Städten, Unternehmen und Forschungspartnern aus vier verschiedenen europäischen Ländern (Frankreich, Schweden, Deutschland, Österreich) zielt darauf ab, auf lokaler Ebene relevante Informationen über Hindernisse, Erfolgsfaktoren, logistische Parameter, Rahmenbedingungen und Auswirkungen von nachhaltigen urbanen Logistiklösungen zu sammeln und zu verarbeiten. Das Ergebnis wird die SULP-Plattform sein, eine neue, offen zugängliche Wissensbasis mit interaktiven Elementen, eingebettet in ein Netzwerk von europäischen Städten und Regionen. Basierend auf einer eingehenden Evaluierung von 14 existierenden Testbeds in Paris, Stockholm, Wien, Hamburg und Düsseldorf und einer starken Einbindung lokaler Logistik-Akteure wollen wir die Potenziale von Sleep-Assets zum Leben erwecken. ASAP wird 11 weitere Testbeds schaffen, die untergenutzte, "schlafende" Assets innerhalb der teilnehmenden "Leuchtturmstädte" aktivieren. Dies wird die Basis für den Aufbau eines Netzwerks von "Follower"-Städten durch die Umsetzung einer Upscaling- und Verbreitungsstrategie sein.
Schlagworte
Logistik;
Nachhaltige Städte; Urbane Logistik;
© BOKU Wien Impressum