BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Optimierung Einlaufbereich Gewässervernetzung Haslau-Regelsbrunn

Projektleitung
Tritthart Michael, Projektleiter/in
Laufzeit:
01.04.2021-31.12.2021
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Mitarbeiter*innen
Habersack Helmut, Sub-Projektleiter/in
Liedermann Marcel Georg, Sub-Projektleiter/in
Binder Julian, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Wasserbau, Hydraulik und Fließgewässerforschung
Gefördert durch
Via Donau - Österreichische Wasserstraßen - Gesellschaft mbH, Donau-City-Straße 1, 1220 Wien, Österreich
Abstract
Das Nebenarmsystem Haslau-Regelsbrunn soll im Zuge eines Renaturierungsprojektes wieder verstärkt an die Donau angebunden werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Anbindung möglichst nachhaltig erfolgt. So soll bei stetiger Dotation bei niedrigen Durchflüssen ein Gleichgewichtszustand erreicht werden, der weder zu einer starken Verlandung, noch zu einer starken Eintiefung des Nebenarmes führt. Mit innovativen Methoden (3D hydrodynamisch-numerische Modellierung, Sedimenttransportmodellierung) werden (i) der Erfolg geplanter Maßnahmen prognostiziert sowie (ii) die Auswirkungen der Änderungen auf das Nebengewässer und die Donau über die erste Zeit nach der Änderung beschrieben. Im Zuge des Projekts sollen folgende Forschungsfragen geklärt werden:
1. Funktioniert die Strömungsteilung im Bereich des Einlaufes?
2. Wird der Einströmbereich frei bleiben oder zu-sedimentieren?
3. Wie sind die Auswirkungen auf den Hauptstrom in diesem Bereich?
Schlagworte
Numerische Mathematik; Computersimulation; Wasserressourcen; Computational Geosciences;
Donau; Gewässervernetzung; Renaturierung; Sedimenttransport; 3D-Modellierung;
© BOKU Wien Impressum