BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

LIFE Boat to rescue four Danube sturgeon species from extinction

Projektleitung
Friedrich Thomas, Projektleiter/in
Laufzeit:
15.08.2022-14.08.2029
Programm:
LIFE (2014 - 2020) - Traditional Projects
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Mitarbeiter*innen
Schmutz Stefan, Projektmitarbeiter/in
Bauer Thomas Ernst Karl, Projektmitarbeiter/in
Kaufmann Thomas, Projektmitarbeiter/in
Hein Thomas, Projektmitarbeiter/in
Neuburg Jakob, Projektmitarbeiter/in
Popp Stephanie, Projektmitarbeiter/in
Eichhorn Heidrun Ulrike, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Hydrobiologie und Gewässermanagement (IHG)
Gefördert durch
Europäische Kommission / European Commission, Rue de la Loi, Brussels, Europäische Union
Abstract
Das Ziel des Projektes ist es, den Genpool der vier überlebenden Donaustörarten, d.h. Russischer Stör (Acipenser gueldenstaedtii), Sterlet (Acipenser ruthenus), Sternhausen(Acipenser stellatus) und Hausen (Huso huso) durch ex situ-Maßnahmen vor dem Aussterben zu bewahren. Dazu gehören die Haltung genetisch diverser Muttertiere in Gefangenschaft, Zuchtbücher für die Reproduktion sowie die Aufzucht und Auswilderung von Jungtieren nach dem neuesten Stand der Technik.

Die Maßnahmen des Projektes umfassen:

- Den Aufbau und langfristige Haltung genetisch diverser gMuttertiere in lebenden Genbanken an mindestens zwei Standorten (AT und HU).

- Die künstliche Vermehrung und die Aufzucht von Nachkommen mittels modernster Methoden hinsichtlich Prägung und Überlebensfähigkeit, welche im Rahmen von "LIFE-Sterlet" entwickelt und erfolgreich erprobt wurden.

- Genetisch gesunde und vielfältige Jungtiere aller vier Arten in AT, SK, HU, SLO, BG und RO auszuwildernn, um die vom Aussterben bedrohten Populationen zu stärken.

- Die Einrichtung des "LIFE-Boots 4 Störe", einer schwimmenden Aufzuchtstation im Zentrum der Stadt Wien (AT) für die Haltung und Vermehrung von Brutbeständen und die Aufzucht von Jungtieren, einer landbasierten Station auf dem Koros-Fluss (HU) und einer kleinen Aufzuchtcontainerstation am Ufer der Mur (SLO) analog dem Projekt "LIFE-Sterlet".

- Einen langfristigen Zugang zu genetisch autochthonen Brutbeständen und Jungtieren für Artenschutzzwecke im Donaueinzugsgebiet.

- Bereitstellung einer langfristigen Datenbank und eines Handbuchs für ex situ Maßnahmen und Monitoring zum Schutz desr Störe für den gesamten Donauraum und andere europäische Einzugsgebiete.

- Sensibilisierung der breiten Öffentlichkeit und der relevanten Interessengruppen für die drohende Gefahr des Aussterbens der Störe und die Notwendigkeit gesunder Flussökosysteme für lebensfähige Wanderfischpopulationen wie die Störe.
Schlagworte
Land- und Forstwirtschaft, Fischerei; Tierzucht, Tierproduktion; Hydrobiologie; Limnologie; Tierökologie; Fischkunde;
Donau; ex situ; Lebende Genbank; sterlet; Stör;
© BOKU Wien Impressum