BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Risikobewertung von Wildbacheinzugsgebieten - Gefahrenpotential hinsichtlich Abfluß- und Erosionsgeschehen

Projektleitung
Pitterle Alfred, Projektleiter/in
Laufzeit:
01.01.1994-31.12.1996
Art der Forschung
Grundlagenforschung
Mitarbeiter*innen
Volk Gerhard, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Geomatik
Institut für Waldbau
Gefördert durch
Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Stubenring 1, A-1012 Wien, Österreich
Abstract
Etwa 2/3 des österreichischen Alpenraumes werden zu 75-100% von Wildbacheinzugsgebieten gebildet, 1/3 zu 50-75%. Die 8935 in Österreich existierenden Wildbäche fordern jährlich Opfer von volkswirtschaftlicher Bedeutung. Durch räumliche Verdichtung der menschlichen Besiedlung und Infrastruktur sowie infolge vielfältiger, zum Teil sich überlagernder Nutzungsinteressen an allen naturräumlichen Flächen erlangt die Risikobewertung des Naturraumes politisch wie fachlich einen in verantwortungsbewußter Raumplanung nicht mehr aufschiebbaren Stellenwert besonderer Bedeutung. Diese Risikobeurteilung kann jedoch ausschließlich im Wege komplexer mathematischdynamischer Funktionsmodelle erfolgen, in denen die Wirkungsbeziehung Niederschlagsgeschehen - Geologie/Geomorphologie/Geomechanik - Boden/Bodenhydrologie - Vegetation - anthropogene Beeinflussung - Abflußgeschehen in nachvollziehbarer Weise durchgeführt werden.
Schlagworte
Erosion (auch: Erosionskunde, -schutz); Wildbach- und Lawinenkunde (-forschung); Risikoforschung;
Hochwasser;
Publikationen

Fuchs, H., Pitterle, A. (1999): GIS als Werkzeug im Risikomanagement alpiner Bereiche 1999..

Österreichische Zeitschrift für Vermessung & Geoinformation, 87, 2+3, 76-84

Vorträge
© BOKU Wien Impressum