BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Stickstoffversorgung durch Leguminosenschrote in Tomaten im ökologischen Gemüsebau im Folientunnel (Feld- und Brutversuch)

Projektleitung
Freyer Bernhard, Projektleiter/in
Laufzeit:
01.04.2002-01.03.2003
Art der Forschung
Angewandte Forschung

Weitere Informationen: http://www.boku.ac.at/bioland/

Mitarbeiter/innen
Friedel Jürgen Kurt, Projektmitarbeiter/in
Ansaloni Luca, Projektmitarbeiter/in (bis 31.03.2009)
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Ökologischen Landbau
Gefördert durch
Ja Natürlich Naturprodukte GmbH, IZ-Nö-Süd, Str.3, Obj.16, 2351 Wiener Neustadt, Österreich
Abstract
Beim Einsatz von Lupinenschrot zur Kopfdüngung in Tomaten (siehe: Qualtitätssicherung im biologischen Gemüsebau - Optimierung der Düngung im biologischen Tomatenanbau im Folientunnel, 2001) konnte ein positiver Primingeffekt für Stickstoff ermittelt werden. Im Rahmen dieser Arbeit sollen die Ursachen und Zusammenhänge für diese zusätzliche Stickstoffmobilisierung aus dem Boden geprüft werden. Es werden die Düngevarianten Lupinenschrot und Erbsenschrot sowohl mit/ohne Kompost als Grunddüngung zu ökologisch kultivierten Tomaten in einem Folientunnel angelegt und sowohl auf die Stickstoffdynamik im Boden als auf die Produktqualität (P-Wert, Nitrat, Ascorbinsäuregehalt) geprüft. Im Brutversuch werden diesselben Varianten auf die Stickstoffmineralisierungsrate und -potential geprüft.
Schlagworte
Biologischer Landbau; Gartenbau; Biologischer Landbau; Lebensmitteluntersuchung;
Gemüsebau; Leguminosen; Ökologischer Landbau; Organische Düngung; Tomaten;
© BOKU Wien Impressum