BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Untersuchung der hydrologischen, geologischen und geomorphologischen Gegebenheiten im Einzugsgebiet des Lafen- und Angerbaches.

Projektleitung
Mader Helmut, Projektleiter/in
Laufzeit:
17.08.1994-01.02.1999
Art der Forschung
Angewandte Forschung

Weitere Informationen: http://www.boku.ac.at/wls/projekte.htm

Mitarbeiter*innen
Hübl Johannes, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Alpine Naturgefahren
Institut für Hydrologie und Wasserwirtschaft
Gefördert durch
Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation, Bayerhamerstraße 16, A-5020 Salzburg, Österreich
Abstract
1. Ziel des ersten Projektsteiles ist es, die Geschiebesituation und den Geschiebetrieb im Regeljahr und im Katastrophenjahr für Lafen- und Angerbach zu ermitteln, um daraus Vorschläge zur Geschiebebewirtschatung ableiten zu können.
Detaillierte hdrologische Untersuchungen (Errichtung von Niederschlags- und Abflußmeßstationen), Hangstabilitätsuntersuchungen und eingehende Untersuchungen der Anbruchsherde und des Schwemmkegels werden durchgeführt, um eine möglichst gute Grundlage zur Beurteilung der Gesamtsituation zu erhalten.
2. Der zweite Projektsteil umfaßt die Simulierung des Geschiebetransportes im Bereich des Angerbaches mit dem Programm MORMO. Es sollten unterschiedliche Varianten (mit und ohne Verbauung) durchgerechnet werden, um eine optimale Verbauungsvariante herauszufiltern.
Schlagworte
Sedimentologie; Geomorphologie; Wildbach- und Lawinenverbauung;
Debris Flow;
Publikationen

Hübl, J. (1999): Feststellung der Geschiebe- und Abflußverhältnisse am Angerbach und Lafenbach unter Berücksichtigung der Beileitung zum KW Remsach..

Im Auftrag der Salzburger AG für Energiewirtschaft

Vorträge
© BOKU Wien Impressum