BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

FateAllChem - Verbleib und Toxizität von Allelochemikalien

Projektleitung
Fritz Ines, Projektleiter/in
Laufzeit:
01.09.2001-31.08.2004
Programm:
QoL - Quality of Life and Management of Living Resources (FP5)
Art der Forschung
Grundlagenforschung
Projektpartner*innen
Danish Institute of Agricultural Sciences , Dänemark.
Funktion des Projektpartners: Koordinator
National Environmental Research Institute, Kopenhagen, Dänemark.
Funktion des Projektpartners: Partner
Österreichische Agentur für Gesundheit- und Ernährungssicherheit GmbH - Landwirtschaftliche Untersuchungen und Forschung Wien, Spargelfeldstraße 191, 1226 Wien, Österreich.
Funktion des Projektpartners: Koordinator

Weitere Informationen: http://www.fateallchem.dk/

Mitarbeiter*innen
Donat Christina, Projektmitarbeiter/in (bis 31.12.2005)
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Umweltbiotechnologie
Gefördert durch
Europäische Kommission / European Commission, Rue de la Loi, Brussels, Europäische Union
Abstract
Das EU-Forschungsprojekt FATEALLCHEM (Fate and toxicity of allelochemicals) hat die Isolierung und Charakterisierung von Allelochemikalien zum Ziel.
Viele Pflanzen scheiden über ihre Wurzeln funktionelle Substanzen aus, die das Wachstum anderer Pflanzen verzögern oder verhindern können. Auch Nutzpflanzen, wie Weizen, Mais und Tomaten sind für diese Eigenschaft bekannt.
Im Rahmen des Projektes wird nach Sorten gesucht, bei denen allelopathische Eigenschaften besonders stark ausgeprägt sind und eine Wirkung auf unerwünschte Beikräuter festgestellt werden kann. Der Schwerpunkt des Projekts liegt in der angewandten Forschung, als Vorstufe zu einer Anwendung allelopathisch wirkender Chemikalien in der Landwirtschaft.
Der Projektteil des IFA-Tulln befaßt sich mit der Untersuchung der ökotoxikologischen Wirkung isolierter Allelochemikalien auf aquatische Organismen.
Schlagworte
Biochemie; Mikrobiologie; Phytochemie;
Allelopathie; Ökotoxikologie;
Publikationen

** Fritz, JI; Braun, R; Ecotoxicological effects of benzoxazinone allelochemicals and their metabolites on aquatic nontarget organisms..

J Agric Food Chem. 2006; 54(4):1105-1110 WoS PubMed FullText FullText_BOKU

** Lo Piparo E., Fratev F., Lemke F., Mazzatorta1 P., Smiesko M., Fritz J.I., Benfenati E. QSAR Models for Daphnia magna Toxicity Prediction of Benzoxazinoids and their Transformation Products.

J AGR FOOD CHEM, 54 (4), 1111-1115; ISSN 0021-8561 WoS FullText FullText_BOKU

Fritz, J., Bauer, M., Pruckner, M., Braun, R. (2004): Ecotoxic effects of hydroxamic acid allelochemicals and selected degradation products on aquatic organisms.
[2nd European Allelopathy Symposium 2004, Pulawy, Poland, 02.06.2004 - 05.06.2004]

In: IUNG Pulawy, Institute of soil science: Second Allelopathy Symposium, 2. - 5. Juni 2004, Pulawy, Polen

Vorträge

Fritz I. (2007): Allelopathie - kleine Geheimnisse aus dem Garten.

University Meets Public, 5. & 6. März 2007, VHS Floridsdorf & VHS Liesing

Fritz, J.I. (2005): The role of biotest in environmental analysis..

Guest lecture at the faculty of Environmental Technology, 21. 4. 2005, Banska Stiavnica

Fritz J.I., Bauer M., Pruckner M., Braun R. (2004): Ecotoxic effects of hydroxamic acid allelochemicals and selected degradation products on aquatic organisms.

2nd European Allelopathy Symposium, 2. - 5. June 2004, Pulawy

Fritz J.I., Blümel S., Kudsk P., Macias F.A., Hansen L.M., Oleszek W. (2004): Structure depending activities of wheat allelochemicals on target and non-target organisms.

2nd European Allelopathy Symposium, 2. - 5. June 2004, Pulawy

© BOKU Wien Impressum