BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

SARIB - Sava River Basin: Sustainable Use, Management and Protection of Resources

Projektleitung
Loibner Andreas Paul, BOKU Projektleiter/in
Laufzeit:
01.08.2004-31.07.2007
Programm:
TP6 - Sustainable development, global change and ecosystems (FP6)
EU-Projektinstrument
Spec. Target. o Inn. Project (STREP)
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Projektpartner
Hydro-Engineering Institute Sarajevo, Stjepana Tomica 1, 71000 Sarajevo, Bosnien-Herzegowina.
Kontaktperson: Prof. Tarik Kupusovic;
Funktion des Projektpartners: Partner
ICS-UNIDO - International Centre for Science and High Technology, AREA Science Park, Padriciano 99 , 34012 Trieste, Italien.
Kontaktperson: Andrea Lodolo;
Funktion des Projektpartners: Partner
IMOS GEATEH, d.o.o., Opekarska cesta 11, 1000 Ljubljana, Slowenien.
Kontaktperson: Zoran Stojic;
Funktion des Projektpartners: Partner
Institute Mihailo Pupin, Volgina 15, 11060 Belgrade, Jugoslawien.
Kontaktperson: Prof. Dr. Sanja Vranes;
Funktion des Projektpartners: Partner
Institute Ruder Boskovic, Bijenièka cesta 54, 10002 Zagreb, Kroatien.
Kontaktperson: Dr. Biserka Raspor;
Funktion des Projektpartners: Partner
Josef Stefan Institute, Jamova 39, 1000 Ljubljana, Slowenien.
Kontaktperson: Dr. Radmila Milacic;
Funktion des Projektpartners: Koordinator
Norsk institutt for vannforskning, Oslo, Norwegen.
Kontaktperson: Dr. Knut-Erik Tollefsen;
Funktion des Projektpartners: Partner
Universität Banja Luka, Banja Luka, Bosnien-Herzegowina.
Kontaktperson: Faculty of Agriculture, Dr. Mihailo Markovic;
Funktion des Projektpartners: Partner
Universität Zagreb, Zagreb, Kroatien.
Kontaktperson: Faculty of Food Technology and Biotechnology, Prof. Dr. Kata Galic;
Funktion des Projektpartners: Partner
University of Ljubljana - Faculty of Civil and Geodetic Engineering, Hajdrihova 28 , Ljubljana, Slowenien.
Kontaktperson: Dr. Lidija Blobevnik;
Funktion des Projektpartners: Partner

Weitere Informationen: http://www.sarib.net

Mitarbeiter/innen
Todorovic Dragana, Sub-Projektleiter/in
Kendler Romana, Projektmitarbeiter/in (bis 30.04.2008)
Sumetzberger-Hasinger Marion, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Umweltbiotechnologie
Gefördert durch
Europäische Kommission / European Commission, Rue de la Loi, Brussels, Europäische Union
Abstract
Der Fluß Sava, der größte Nebenfluß der Donau, 945 km lang, entspringt in Slowenien und mündet bei Belgrad in die Donau. Das 95.551 km2 große Einzugsgebiet der Sava erstreckt sich über Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina und Serbien und Montenegro. Diese Staaten arbeiten bereits gemeinsam an der Entwicklung eines Verwaltungsplanes für das Flußeinzugsgebiet unter der Leitung der Internationalen Kommission zum Schutz der Donau ( ICPDR). Obwohl die methodische Basis der Datensammlung vernünftigerweise vereinheitlicht wurde, fehlen noch immer Daten über den ökologischen Charakter des Einzugsgebietes, eine Bestandsaufnahme der Verschmutzungsquellen, gefährliche Substanzen, sozio-ökonomische Parameter, sowie eine Kosten - Nutzen - Rechnung sowohl aufgrund von unzureichender Finanzierung als auch kriegsbedingt.
Innerhalb des SARIB Projektes werden Methoden zur Abschätzung der Verunreinigungen der Flußsedimente und deren Auswirkungen auf die aquatische Flora und Fauna entwickelt. Diese bestehen aus einer Kombination chemischer Analyseverfahren und biologischer Testmethoden. Die geographische Verteilung der Verunreinigungen soll nachverfolgt werden und historische Trends sollen definiert werden. Integrierte Vorhersagemodelle über das Verhalten gefährlicher Substanzen sollen mit sozio-ökonomischen Modellen kombiniert werden, um als Basis für die Ausarbeitung von Szenarien, Sanierungsmaßnahmen und bestmöglicher technischer Verfahren zu dienen. Zu diesem Zweck soll von Experten ein Daten und Informationssystem entwickelt werden.
Schlagworte
Organische Chemie; Biotechnologie; Gewässerschutz; Wasseruntersuchung; Umweltschutz; Risikoforschung;
Integrierte Vorhersagemodelle ; Risikoabschätzung; Sanierungstechnologien; Sedimentverunreinigung;
Publikationen

Wruss, K; Todorovic, D; Loibner, AP (2007): Influence of Dissolved Organic Matter on the Bioavailability of Hydrophobic Organic Pollutants in Sediments as Investigated with Bioassays. [Poster]

13th Scientific Symposium of the Austrian Pharmacological Society (APHAR), November 22-24, 2007, Vienna, Austria

Wruss, K; Todorovic, D; Loibner, AP (2008): Influence of natural sorbents on the toxicity of PAHs and Hetero-PAHs. [Poster]
[DepoTech 2008, Leoben, Austria, November 12-14, 2008]

In: V.z.F. Institut für nachhaltige Abfallwirtschaft und Entsorgungstechnik der Montanuniversität Leoben, Tagungsband, pp. 699-702

© BOKU Wien Impressum