BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Identifizierung von Dienstleistungen, Holz- und Nichtholzprodukten aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung

Projektleitung
Vacik Harald, Projektleiter/in
Laufzeit:
01.01.2006-31.12.2007
Programm:
Fabrik der Zukunft (Nachhaltig Wirtschaften)
Art der Forschung
Angewandte Forschung

Weitere Informationen: www.wabo.boku.ac.at/nonwood.html

Mitarbeiter*innen
Ruprecht Herwig, Projektmitarbeiter/in (bis 31.01.2016)
Wolfslehner Bernhard, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Waldbau
Gefördert durch
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Renngasse 5, 1010 Wien, Österreich
Abstract
Die Entwicklung und Vermarktung über die Holzproduktion hinausgehender forstlicher Produkte und Dienstleistungen ist integraler Bestandteil des europäischen Verständnisses nachhaltiger Waldbewirtschaftung. Allerdings gibt es auf operativer, betrieblicher Ebene wenig Erkenntnisse, welche Maßnahmen der Waldbewirtschaftung für die Produktionsdiversifizierung betroffen sind, welche ökonomischen Effekte eine Adaption dieser Schlüssel-Maßnahmen hervorruft und wie Nachhaltigkeit in diesem Wirkungsgeflecht beurteilt werden kann.
Ziel dieses Projektes ist daher, multifunktionale Forstwirtschaft in einem Nachhaltigkeitskontext zu positionieren und potenzielle Vermarktungswege zu demonstrieren. Produkte und Dienstleistungen des Waldes und seiner Bewirtschaftung sollen
- hinsichtlich der Nachhaltigkeitseffekte der mit ihnen verbundenen Maßnahmen beurteilt werden
- hinsichtlich ihrer Markfähigkeit analysiert werden
- hinsichtlich ihrer Sozialpflichtigkeitsaspekte (legal compliances) eingeordnet werden
Das vorgestellte Projekt soll aus vier Arbeitspaketen bestehen.
In Arbeitspaket 1 soll das Potenzial an forstlichen Holz- und Nichtholzprodukten für die österreichische Forstwirtschaft dargestellt und einer Analyse unterzogen, inwieweit diese Güter bereits marktfähig, potenziell marktfähig oder in absehbarer Zeit nicht als vermarktbar einzuschätzen sind.
Arbeitspaket 2 soll durch die Spezifizierung der identifizierten Produkte und Dienstleistungen nach ihren naturräumlichen und rechtlich-gesellschaftlichen Rahmenbedingungen die Auswahl von Gütern ermöglichen, die typisch sind sowohl für ihre Einschätzung hinsichtlich ihrer Marktfähigleit als auch für ihre potenzielle Bedeutung für die österreichische Forstwirtschaft (umbrella goods).
In Arbeitspaket 3 soll in einer Systemanalyse geklärt werden, welche Maßnahmen der Waldbewirtschaftung mit den ausgewählten Produkten und Dienstleistungen in Zusammenhang stehen, welche Wechselwirkungen zu anderen Produktionsarten bestehen und welche Synergismen und Antagonismen der Bewirtschaftungsmaßnahmen innerhalb der gegebenen betrieblichen Rahmenbedingungen zum tragen kommen.
In Arbeitspaket 4 werden die Effekte der Maßnahmen auf die Produktausformung dargestellt und die ökonomischen Auswirkungen einer Bewirtschaftungsadaption auf den Betrieb ermittelt. Es wird geklärt, welche Kosten aus diesen Maßnahmen entstehen können, welche davon einem Bereich zugeordnet werden können, die über die Sozialpflichtigkeit des Waldes hinausgehen, und welche Vermögenswerte bzw. Einkommensquellen dem gegenüber stehen können.
Folgende Ergebnisse werden u.a. erwartet:
- Eine taxative Auflistung und analytische Auswertung ausgewählter Holz- und Nichtholzprodukten bzw. Dienstleistungen und Services aus dem Wald bzw. durch die Waldbewirtschftung gewährleistet
- Eine Analyse hinsichtlich der Marktfähigkeit dieser Güter unter Bezugnahme auf deren Innovationsgrad
- Ein Rahmenkatalog für Modellregionen mit deren spezifischen naturräumlichen, betrieblichen und rechtlichen Voraussetzungen und Restriktionen
- Ein Katalog an forstlichen Maßnahmen mit deren Bezug zu forstlichen Produkten und Leistungen basierend auf den paneuropäischen Richtlinien für nachhaltige Waldbewirtschaftung
- Eine Katalog an Leistungen, die aus den Nachhaltigkeitsmaßnahmen entstehen und über bestehende gesetzliche Verpflichtungen (Sozialpflichtigkeit des Waldes) und Förderungsmöglichkeiten (forstliche Förderung, Natura 2000) hinausgehen.
- Ein Überblick über Ansätze zur monetären Bewertung der Auswirkungen von Nachhaltigkeitsmaßnahmen auf die wirtschaftliche Stellung eines Forstbetriebs
Schlagworte
Forst- und Holzwirtschaftspolitik; Forstwirtschaft; Waldbau; Nachwachsende Rohstoffe;
Publikationen

Vacik H., Wolfslehner B., Ruprecht H. (2008): Identifizierung von Dienstleistungen, Holz- und Nichtholzprodukten aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung.

Berichte aus Energie- und Umweltforschung 17a/2008, 123, bmvit, Wien FullText

Vacik H., Wolfslehner B., Ruprecht H. (2008): Identifizierung von Dienstleistungen, Holz- und Nichtholzprodukten aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung. Steckbriefe für Nichtholzprodukte und Dienstleistungen.

Berichte aus Energie- und Umweltforschung 17b/2008, 80, bmvit, Wien FullText

Wolfslehner B., Ruprecht H., Vacik H. (2007): Wald als Fabrik der Zukunft - die Rolle forstlicher Produkte und Dienstleistungen.

Forst und Holz, 62/4, 20-23; ISSN 0932-9315

Institut für Waldbau [Hrsg.] (2007): Identifizierung von Dienstleistungen, Holz- und Nichtholzprodukten aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung. Endbericht im Rahmen der Programmlinie „FABRIK DER ZUKUNFT“, 21.12.2007.

Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) und der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG), 176 FullText

Institut für Waldbau [Hrsg.] (2006): Identifizierung von Dienstleistungen, Holz- und Nichtholzprodukten aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung. 1. Zwischenbericht im Rahmen der Programmlinie „FABRIK DER ZUKUNFT“, 27.11.2006.

Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) und der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG), 27 S

Vorträge

Vacik, H (2016): Bedeutung von Nichtholzprodukten und Dienstleistungen - Stand des Wissens und aktuelle Entwicklungen in Österreich.

FEHRA – Kiefernholzverwendung Qualifizierungsnetz , APR 5, 2016, Tulln

Wolfslehner B., Vacik H. (2008): A cognitive mapping approach to estimate current and future functionality of Non-Timber Forest Products and Services.

Forest Adaptation 2008 - Adaptation of Forests and Forest Management to Changing Climate with Emphasis on Forest Health, August 25-28 2008, Umeå FullText

© BOKU Wien Impressum