BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Rekombinante Expression und Charakterisierung von anti-HIV-1 IgAs

Projektleitung
Kunert Renate, Projektleiter/in
Laufzeit:
01.08.2009-31.07.2012
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Mitarbeiter*innen
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Tierische Zelltechnologie und Systembiologie
Gefördert durch
Polymun Scientific Immunbiologische Forschung GmbH, Nußdorfer Lände 11, 1190 Wien, Österreich
Abstract
Am Department für Biotechnologie wurden HIV-1 spezifische Antikörper entwickelt, die in verschiedenen in vitro Studien aber auch bereits in der Klinik getestet wurden. Neben anderen neutralisierenden Antikörpern zeigte der mAb 4B3 vielversprechende Resultate bei in vitro Versuchen mit HIV-1 infizierten Macrophagen. Um diese Eigenschaften näher zu untersuchen, müssen die IgG Antikörper zu IgA Antikörpern rekloniert werden.
Natürlich vorkommende IgAs passieren epitheliale Barrieren durch Rezeptor-mediierte Endozytose, wobei ein Teil des Rezeptors abgespalten wird und am IgA Molekül verbleibt. Daher muss man für die Applikation in der Mukosa diese sekretorische Komponente des IgAs koexprimieren.
Die Herausforderung in diesem Projekt ist, den heteropolymeren Komplex aus zwei spezifischen leichten und schweren Antikörperkettten gemeinsam mit der J-Kette und der sekretorischen Komponente zu exprimieren zu reinigen und in verschiedenen Modellen zu charakterisieren.

Schlagworte
Biotechnologie;
HIV-1; IgA; Mukosale Neutralisation; Rekombinante Expression;
© BOKU Wien Impressum