BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Marie Curie ITN FP7: DEM Simulationen für industrielle und wissenschaftliche Anwendungen

Projektleitung
Wu Wei, BOKU Projektleiter/in
Laufzeit:
01.11.2009-31.10.2013
Programm:
FP7 - People - Marie Curie Initial Training Networks (ITN)
EU-Projektinstrument
Marie Curie
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Projektpartner
BASF Process Engineering, GCT, Deutschland.
Kontaktperson: Hermann Feise;
Funktion des Projektpartners: Partner
DEM Solutions Ltd, Vereinigtes Königreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
ITASCA Consultants GmbH, Deutschland.
Funktion des Projektpartners: Partner
John Deere, Deutschland.
Funktion des Projektpartners: Partner
NASA, The John Glenn Research Center, Vereinigte Staaten (USA).
Funktion des Projektpartners: Partner
Nestlé, Schweiz.
Funktion des Projektpartners: Partner
Procter and Gamble, Vereinigtes Königreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
Technical University Braunschweig, Deutschland.
Funktion des Projektpartners: Partner
Univ. of Technology of Compiègne Process Engineering, Frankreich.
Kontaktperson: Martin Morgeneyer;
Funktion des Projektpartners: Partner
University of Edinburgh School of Engineering Institute for Infrastructure and Environment, Edinburgh, Vereinigtes Königreich.
Kontaktperson: Jin Y. Ooi;
Funktion des Projektpartners: Partner
University of Surrey Chemical & Process Engineering , PO Box 217, 7500 AE Enschede, Niederlande.
Kontaktperson: Ugur Tuzun;
Funktion des Projektpartners: Partner
University of Twente Faculty of Engineering Technology Multi-Scale Mechanics, Niederlande.
Kontaktperson: Stefan Luding;
Funktion des Projektpartners: Partner
Zeppelin Silos & Systems GmbH, Deutschland.
Funktion des Projektpartners: Partner

Weitere Informationen: http://www.pardem.eu/

Mitarbeiter/innen
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Geotechnik
Gefördert durch
Europäische Kommission / European Commission, Rue de la Loi, Brussels, Europäische Union
Abstract
Granulare Materialien sind all gegenwärtig und haben breite Anwendungen in verschiedenen Ingenieurzweigen. Die Computersimulation von Partkelsystemen bildet einen weltweiten Forschnungsschwerpunkt in den letzten Jahren. Das Hauptziel von PARDEM ist die Qualitätsausausbildung für eine Gruppe von jungen Forschern im Bereich der DEM (Diskrete Elemente Methode). Diese multidisziplinären Forscher sollen die Computersimulation mittels der DEM weiter entwickeln und vorantrieben. Im Rahmen der ITN, wird dem Mangel an F&D Ingenieuren durch eine fachübergreifende Ausbildung begegnet. Gleichzeitig werden einige anspruchvollen Forschungsthemen bearbeitet. Dies betrifft vor allem den Übergang von kleinen diskreten Partikeln zu den großmaßstäblichen Problemen in der Praxis. Sowohl das Training als auch die Forschung sind von großer Bedeutung für die Verifikation und die Kalibration der DEM, so daß diese Simulationsmethode von der Industrie verwendet wird zugunsten der EU-Wirtschaft.
Schlagworte
Angewandte Mathematik; Computerunterstützte Simulation; Bodenmechanik;
DEM; Granulare Stoffe; Modellversuche; Partikelsysteme; Stoffgesetze;
Publikationen
Vorträge

Lin, J; Wu, W (2013): Linking DEM with Micropolar Continuum. [Poster]

PARDEM Workshop, SEPT 17, 2013, Stuttgart, GERMANY

Mathews, J; Wu, W (2013): Centrifuge Testing of Granular Flow Models with DEM Validation. [Poster]

PARDEM Workshop, SEPT 17, 2013, Stuttgart, GERMANY

© BOKU Wien Impressum