BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

GrünStadtKlima - Optimierung des urbanen Klimas und Wasserhaushalts

Projektleitung
Pitha Ulrike, Projektleiter/in
Kontaktperson:
Scharf Bernhard
Laufzeit:
01.07.2010-31.12.2013
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Projektpartner
Verband für Bauwerksbegrünung Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien, Österreich.
Kontaktperson: Gerold Steinbauer;
Funktion des Projektpartners: Partner
Mitarbeiter/innen
Florineth Florin, Projektmitarbeiter/in
Mursch-Radlgruber Erich, Projektmitarbeiter/in
Seher Walter, Projektmitarbeiter/in
Trimmel Heidelinde, Projektmitarbeiter/in
Scharf Bernhard, Projektmitarbeiter/in
Allabashi Roza, Projektmitarbeiter/in
Enzi Vera, Projektmitarbeiter/in (bis 30.09.2018)
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau
Institut für Meteorologie und Klimatologie
Institut für Raumplanung, Umweltplanung und Bodenordnung (IRUB)
Institut für Siedlungswasserbau, Industriewasserwirtschaft und Gewässerschutz
Gefördert durch
FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft, Bereich 2: Kooperation Wissenschaft / Wirtschaft (TIG), Grillparzerstr. 7, A-1010 Wien, Österreich
Abstract
Das Projekt GrünStadtKlima strebt einen Innovations- und Umsatzschub im Bereich der Bauwerksbegrünung und des versickerungsfähigen Wegebaus an. Um dieses Ziel zu erreichen, werden landschaftsbauliche, raumplanerische, meteorologische und wirtschaftliche Untersuchungen durchgeführt. Im Zentrum stehen die Verbesserung bestehender Bauweisen für Dach- und Fassadenbegrünungen sowie versickerungsfähiger Wegebeläge und die Entwicklung neuer Bauweisen (z.B. dünnschichtiger pannonischer Dachrasen, bodenungebundene Fassadenbegrünung, Verwendung neuer Zuschlagstoffe). Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Vermarktung der Bauweisen ist die Berechenbarkeit ihrer Eigenschaften. Es werden daher (neben Materialkenngrößen wie Korngrößenverteilung) mikroklimatische, wasserwirtschaftliche und Wärmedämmeigenschaften, Vegetationsentwicklung, CO2-Speicherpotenzial und Reinigungsleistung umfassend untersucht. Anhand einer virtuellen Musterstadt werden Eigenschaften und Auswirkungen der Bauweisen auf den Wasserhaushalt und das Mikroklima berechnet und mit Hilfe von Klimamodellen auch deren mittel- und langfristige Bedeutung modelliert. Aus den Erkenntnissen der Simulationen werden Ziele für den urbanen Klima und Wasserhaushalt abgeleitet und für die Behörden raumplanerische Instrumente entwickelt, welche diese Ziele erreichbar machen. Außerdem wird eine Studie die Auswirkung von Begrünungen auf den Wert und die Veräußerbarkeit von Immobilien belegen. Auf Basis einer Kosten-Nutzen-Analyse soll ein Planungsratgeber für Bauträger entstehen und entsprechende neue Förderrichtlinien für den Wohnbau erarbeitet.
Schlagworte
Bautechnik; Bauökologie; Nachwachsende Rohstoffe;
Dachbegrünung; Fassadenbegrünung; Versickerungsfähige Belag;
Publikationen

Enzi, V; Scharf, B; Pitha, U; (2012): Forschungsprojekt >>> GrünStadtKlima, Endbericht des zweiten Projektjahres (2011 - 2012).

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG, 23

Scharf, B; Pitha, U; Hancvencl, G; Rechenmacher, J (2012): GrünStadtKlima Untersuchung der Wasser-, Energie- und Mikroklimabilanz grüner Bauweisen.
[5. internationales FBB-Symposium Fassadenbegrünung 2012, Frankfurt, GERMANY, OCT 24, 2012]

In: Fachvereinigung Bauwerksbegrünung e.V., 5. FBB-Symposium Fassadenbegrünung 2012

Enzi, V; Scharf, B; Pitha, U; (2011): Forschungsprojekt >>> GrünStadtKlima, Endbericht des ersten Projektjahres (2010 - 2011).

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG, 13

Vorträge
© BOKU Wien Impressum