BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Entwicklung von Lignin-basierenden Bindemitteln zur Pigmentbeschichtung von Papier

Teilprojekt zu: Future Lignin and Pulp Processing Research (FLIPPR) (FLIPPR)

Projektleitung
Gübitz Georg, BOKU Projektleiter/in
Laufzeit:
01.03.2013-31.03.2017
Programm:
COMET - K1-Zentren
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Projektpartner*innen
Future Lignin and Pulp Processing Research Projekt GmbH, Murmühlweg 2, 8112 Gratwein, Österreich.
Kontaktperson: DI Thomas Timmel;
Funktion des Projektpartners: Koordinator
Mondi Frantschach GmbH, Frantschach 5, 9413 St. Gertraud, Österreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
Norske Skog Bruck GmbH, Fabriksgasse 10, 8600 Bruck an der Mur, Österreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
Sappi Austria Produktions-GmbH & Co. KG, Brucker Straße 21, 8101 Gratkorn, Österreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
Technische Universität Graz, Graz, Österreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
Universität Graz, Universitätsplatz 3, 8010 Graz, Österreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
Zellstoff Pöls Aktiengesellschaft, Dr. Luigi Angeli-Straße 9, 8761 Pöls, Österreich.
Funktion des Projektpartners: Partner
Mitarbeiter*innen
Nyanhongo Gibson Stephen, Sub-Projektleiter/in
Ortner Andreas, Projektmitarbeiter/in (bis 31.01.2021)
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Chemie nachwachsender Rohstoffe
Institut für Holztechnologie und Nachwachsende Rohstoffe
Institut für Umweltbiotechnologie
Gefördert durch
FFG - Forschungsförderungsgesellschaft, Sensengasse 1, 1090 Wien, Österreich
Abstract
Das Projekt FLIPPR ist ein multi-institutionales österreichisches K-Projekt, das auf die Entwicklung hochwertiger Produkte aus minderwertigen Nebenprodukten der Zellstoff- und Papierverarbeitung abzielt. In diesem Projektteil werden Laccase-basierende Prozesse entwickelt, um Lignin (Ligninsulfonate, Kraftlignin, Organosolv-Lignin, Holzstoff Lignin) zu einem speziellen Bindemittel als Ersatz für Mineralölprodukte wie Styrol-Butadien oder Styrol-Acryl-Latex in Papier- und Pappebeschichtungen upzugraden. Neben dem Ersatz von nicht erneuerbaren Ressourcen öffnet dieses Projekt neue Möglichkeiten zur Erhöhung der industriellen Anwendung von Lignin, wovon derzeit <2% kommerziell genutzt werden.
In dieser Studie wird Laccase verwendet, um ein reaktives Bindemittel zu erzeugen. Standardbeschichtungen für Offset- und Tiefdruck-Prozesse, wie sie von den Firmenpartnern verwendet werden, werden in einem Labor-Mixer mit teilweisem oder vollständigem Ersatz des Latex durch die modifizierten Lignine hergestellt. Die Weiterentwicklung der kleinen Faserfraktion und Faserabfälle in wertvolle Materialien wird ebenfalls untersucht, Verfahren zur Oberflächenmodifizierung von diesen low grade Fasermaterialien sind geplant.
Schlagworte
Rohstofforschung, -wirtschaft; Rohstoffrückgewinnung (Recycling); Biotechnologie;
Bioaktive Polymere; Enzyme;
© BOKU Wien Impressum