BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Dissertation:

Petra Staudigl (2013): Enzyme systems for conversion of lactose and its hydrolysis products galactose and glucose.
Dissertation - Institut für Lebensmitteltechnologie (LMT), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 163. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Molke, ein Abfallprodukt bei der Käseherstellung, entsteht in sehr großen Mengen und ein großer Teil wird unbehandelt über das Abwasser entsorgt. Um mögliche Umweltprobleme zu umgehen, werden ständig (neue) Wege und Anwendungen gesucht, Molke und ihren Hauptbestandteil Laktose zu nutzen und aufzuwerten. Neben der Biogas- und Ethanol-Produktion wären enzymatische Umsetzungen eine vielversprechende Möglichkeit diesen kostengünstigen Rohstoff sinnvoll zu nutzen. Viele bereits angewandte chemische Methoden sind oft mit aufwändigen und teuren Aufreinigungs-Prozessen assoziiert. Enzymatische Alternativen könnten hier Abhilfe schaffen. Das Enzym Pyranose Dehydrogenase (PDH) aus Agaricus campestris und A. xanthoderma wurde in Pichia pastoris rekombinant produziert. Laktose wurde erfolgreich in Laktobionsäure und 2-Dehydrolaktose, ein Zwischenprodukt für die Laktulose-Produktion, umgewandelt. Die für die Enzyme L-Arabinose- und D-Xylose Isomerase codierenden Gene aus Lactobacillus reuteri wurden in E. coli einzeln exprimiert und gemeinsam in L. plantarum co-exprimiert. Die gereinigten Proteine wurden charakterisiert und für die Umsetzung von Galaktose bzw. Glukose in Tagatose bzw. Fruktose verwendet. Pyranose 2-Oxidase (POx) aus Aspergillus nidulans bzw. A. oryzae wurde in Escherichia coli produziert und für die Umsetzung von Glukose in 2-Keto-Glukose, ein wichtiges Zwischenprodukt für die Herstellung von Fruktose, verwendet.

Betreuer: Peterbauer Clemens Karl
1. Berater: Haltrich Dietmar
2. Berater: Ludwig Roland

© BOKU Wien Impressum