BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Josef Setz (2007): Einfluss verschiedener Kirschunterlagen auf das Wuchsverhalten, auf die Ertragsleistung und die innere sowie äußere Fruchtqualität der Sorte Lapins.
Diplomarbeit / Masterarbeit, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 90 . UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Ziel dieser Arbeit war, Unterschiede sowie Einflüsse verschiedener Kirschenunterlagen auf Ertrag, Wuchsverhalten und Fruchtqualität zu untersuchen. Im Rahmen eines Alpe- Adria- Gemeinschaftsprojekts wurden 1997 in der Obstbauversuchsanlage (OVA) St. Andrä im Lavanttal 50 Kirschbäume mit 10 verschiedenen Kirschenunterlagen, mit der kanadischen Sorte Lapins ausgepflanzt. Die Standjahre 7 (2003), 8 (2004) sowie 9 (2005), in denen die Daten mit dem Personal der OVA erhoben wurden. Konnten mit dem Statistikprogramm SPSS sowie Excel ausgewertet und interpretiert werden. Es hat sich gezeigt, dass die Kirschenunterlage einen signifikanten Einfluss auf die Wuchsstärke, den Säuregehalt der Früchte sowie auf den Anteil der geplatzten Früchte aufweist. Des weiteren hat sich gezeigt, dass Gisela 5, welche zur Zeit die meist verkaufte Kirschenunterlage weltweit ist, durch Gisela 195/20 beziehungsweise durch Weiroot 72 ersetzt werden kann. Das Bundesland Kärnten liegt im illyrischen Klima, wo von April bis Oktober mit einem Niederschlagsanteil von 75% der Jahresniederschlagsmenge zu rechnen ist. Daher wäre es sinnvoll, bei einer Neuanpflanzung von Süßkirschen, ein Überdachungssystem mit einzubeziehen. Da ohne einer Kirschenüberdachung viele geplatzte Früchte, die in weiterer Folge die Fruchtqualität mindern, vorkommen.

Beurteilende(r):

© BOKU Wien Impressum