BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Climate change adaptation in municipalities: raising awareness and building capacities for action in Austria

Teilprojekt zu: Climate change adaptation in municipalities: raising awareness and building capacities for action in Austria (CC-ACT)

Projektleitung
Formayer Herbert, BOKU Projektleiter/in
Laufzeit:
01.10.2014-31.12.2016
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Projektpartner*innen
Umweltbundesamt Österreich, Österreich.
Kontaktperson: Andrea Prutsch;
Funktion des Projektpartners: Koordinator
Umweltdachverband ÖGNU, Österreichische Gesellschaft für Natur- und Umweltschutz, Alser Straße 21/5, A-1080 Wien, Österreich.
Kontaktperson: Markus Langer;
Funktion des Projektpartners: Partner
Mitarbeiter*innen
Yaqub Asma, Projektmitarbeiter/in
Nadeem Imran, Projektmitarbeiter/in
Leidinger David, Projektmitarbeiter/in
Hasel Stefan, Projektmitarbeiter/in
Frisch-Niggemeyer Katrin Anita, Projektmitarbeiter/in
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Landschaftsentwicklung, Erholungs- und Naturschutzplanung
Institut für Meteorologie und Klimatologie
Institut für Wald-, Umwelt- und Ressourcenpolitik
Gefördert durch
ACRP, Österreich
Abstract
Österreichs Gemeinden sind schon heute durch die Auswirkungen des Klimawandels betroffen und die Zeichen werden sich in den nächsten Jahren verstärken. Daher ergibt sich für die Gemeinden die Notwendigkeit, die Bereiche in ihrer Zuständigkeit an ein verändertes Klima anzupassen. Um mit diesen Herausforderungen jedoch umgehen zu können, benötigen Gemeinden Unterstützung.

Das Ziel des Projektes CC-ACT ist es, Entscheidungshilfen für die Anpassung an den Klimawandel in Österreichs Gemeinden zu erstellen. Durch ein Training sollen MultiplikatorInnen die bereits langjährige Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Gemeinden haben befähigt werden, gemeinsam mit den Gemeinden Anpassungsmaßnahmen an ein verändertes Klima auszuarbeiten und diese auf den Weg zu bringen. Sowohl die Entscheidungshilfen als auch das Trainingskonzept werden transdisziplinär in enger Kooperation mit der Zielgruppe erstellt. Weiters werden die Entscheidungshilfen für die Anpassung in zwei Testregionen angewendet. Die Erfahrungen aus dieser praktischen Testung fließen in die Verbesserung der Entscheidungshilfen ein. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Ergebnisse aus dem Projekt für die Zielgruppe von Nutzen sind.
Schlagworte
Klimatologie; Klimawandel; Meteorologie;
Anpassung; Gemeinden; Klimawandel;
Publikationen

Allex, B; Eder, R; Arnberger, A; Gantner, B; Prutsch, A (2016): Risk perceptions, awareness and status quo of climate change adaptation in Austrian municipalities. [Poster]
[International Climate Change Adaptation Conference, Rotterdam, Netherlands, 10.05.2016 - 13.05.2016]

In: Adaptation Futures 2016 Organising Committee, Science Abstracts

Vorträge
© BOKU Wien Impressum