BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Simultane Rückgewinnung von Nährstoffen (NH4+ & PO43-) aus biogenen Roh- und Abwässern

Projektleitung
Fuchs Werner, BOKU Projektleiter/in
Laufzeit:
01.04.2018-31.12.2021
Programm:
Produktion der Zukunft - Kooperative F&E-Projekte - Industrielle Forschung
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Mitarbeiter*innen
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Umweltbiotechnologie
Gefördert durch
FFG - Forschungsförderungsgesellschaft, Sensengasse 1, 1090 Wien, Österreich
Abstract
Derzeit gehen große Mengen an Nährstoffen in gelöster Form als Ammonium und Phosphat über das Abwassersystem verloren, obwohl die Primärproduktion von NH3 äußerst energieaufwendig ist und die Rohstoffversorgung bei Phosphor als kritisch angesehen wird. Im Projekt „ReNOx 2.0“ wird ein innovativer Prozess zur simultanen, energie- und kostenschonenden Rückgewinnung von Stickstoff und Phosphor aus biogenen Roh- und Abwässern entwickelt, mit dem die Herstellung von industriell verwertbaren, biobasierten Produkten (Düngerrohstoffe, Entstickungsmittel) möglich ist. Dafür wird ein zeolithbasiertes, hybrides Verfahren („Ionentauscher-Loop-Stripping“; kurz „ILS“) genutzt, welches im Vorgängerprojekt „ReNOx“ entwickelt und bereits erfolgreich an kommunalen Kläranlagen zur Stickstoffrückgewinnung (ausschließlich NH4+) aus Trübwasser eingesetzt wurde. In „ReNOx 2.0“ wird dieses Verfahren zur gleichzeitigen Phosphorrückgewinnung weiterentwickelt („ILSplus“) und zusätzlich auf neue Anwendungsfelder ausgeweitet (Gärreste, Gülle, Deponiesickerwasser, industrielle Abwässer). Nach Abschluss des
Projektes sollen die Grundlagen für eine zukünftige Vermarktung von kompakten Nachrüstanlagen zur wirtschaftlichen Rückgewinnung und industriellen Verwertung von überschüssigem NH4+ und (PO4)3- aus bisher nicht genutzten Quellen vorhanden sein.
Schlagworte
Agrarbiotechnologie;
© BOKU Wien Impressum