BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Landnutzungsverhalten und institutionelle Rahmenbedingungen

Projektleitung
Salhofer Klaus, Projektleiter/in
Laufzeit:
01.10.2020-30.09.2023
Programm:
Joint Projects
Art der Forschung
Grundlagenforschung
Mitarbeiter/innen
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung
Gefördert durch
Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) , Sensengasse 1, 1090 Wien, Österreich
Abstract
In diesem Projekt wird die Auswirkung der Nachfolge und Vererbung von landwirtschaftlichen Betrieben, wichtige formelle und informelle Institutionen des Landtransfers, auf die Fragmentierung von Land, die Fragmentierung von Landbesitz und die Abwesenheit von Landbesitzern untersucht. Anschließend werden die Auswirkungen dieser Größen auf die wirtschaftliche und ökologische Leistung landwirtschaftlicher Betriebe untersucht.
In Österreich gibt es unterschiedliche Traditionen der Vererbung und Nachfolge von landwirtschaftlichen Betrieben. In den meisten Regionen gilt das Anerbenrecht, während einige Regionen im Burgenland, in Niederösterreich und in der Oststeiermark traditionell eine Realteilung praktizierten.
Wir verwenden zwei große Geodatensätze: 1) das Integrierte Buchhaltungs- und Kontrollsystem (INVEKOS), das Landnutzungsinformationen auf Parzellenebene wie die Auswahl der Kulturpflanzen und die Teilnahme an Agrarumweltprogrammen enthält; und 2) österreichische Katasterdaten, die Informationen zu Rechtsgegenständen und ihren Eigentümern, einschließlich des Wohnortes der Eigentümer, enthalten. Darüber hinaus kombinieren wir Daten auf der Ebene der landwirtschaftlichen Betriebe(FADN) mit Daten auf Parzellenebene und führen qualitative Interviews mit Landwirten und Landbesitzern durch.


Schlagworte
Agrarökonomie;
© BOKU Wien Impressum