BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

YOUTH@WEIN4TEL - Jugendbeteiligung im Weinviertel

Projektleitung
Schauppenlehner-Kloyber Maria Elisabeth, Projektleiter/in
Laufzeit:
10.11.2023-09.02.2025
Programm:
LEADER-Region Weinviertel Donauraum - Beauftragung
Art der Forschung
Angewandte Forschung
Mitarbeiter*innen
Radinger-Peer Verena, Projektmitarbeiter/in
Scherhaufer Patrick, Projektmitarbeiter/in
Muthsam Katharina, Projektmitarbeiter/in (bis 31.03.2024)
Uhlmann Katharina Elisabeth, Projektmitarbeiter/in (bis 31.03.2024)
Beteiligte BOKU-Organisationseinheiten
Institut für Landschaftsentwicklung, Erholungs- und Naturschutzplanung
Institut für Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung
Institut für Wald-, Umwelt- und Ressourcenpolitik
Gefördert durch
LEADER-Region Weinviertel Donauraum, Bankmannring 19, 2100 Korneuburg, Österreich
Abstract
Jugendlichen kommt in Hinblick auf die Innovationsfähigkeit einer Gesellschaft eine bedeutsame Rolle zu, da sie durch neue und ungewohnte Problemzugänge und kreative, innovative Ideen wirksam werden können und damit die Kontinuität und Weiterentwicklung unserer Gesellschaft ermöglichen. Der aktiven Beteiligung von Jugendlichen in der lokalen und regionalen Entwicklung wird zudem eine große Bedeutung in ihrer Förderung der Identifikation mit der Gemeinde und Region, der Förderung des sozialen Zusammenhaltes und des Verantwortungsbewusstseins sowie einer damit einhergehenden verringerten Wahrscheinlichkeit der Abwanderung junger Menschen zugeschrieben. Durch die Verankerung von Jugendgemeinderäten in Niederösterreich im Jahr 2013 wurde ein wichtiger Schritt gesetzt, um die Gruppe der Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf Gemeindeebene zu vertreten und den Austausch zwischen unterschiedlichen jugendbezogenen Organisationen, Vereinen, Bildungseinrichtungen und dem Land NÖ sicherzustellen. Die Praxis zeigt jedoch, dass die Möglichkeiten für Jugendliche, sich an der Lösung gesellschaftlicher Fragestellungen zu beteiligen, gering und die vorhandenen Beteiligungsangebote häufig nicht adäquat sind, um Jugendliche erfolgreich einzubinden. Zugleich ist die Jugend eine sehr kurze Entwicklungsphase, innerhalb derer sich Interessen und Prioritäten rasch ändern. Umso bedeutender ist es mit adäquaten Methoden und an mit der Jugend gemeinsam identifizierten Themen (co-creation) zu arbeiten. Das vorliegende Projekt bearbeitet daher die folgenden Forschungsfragen: Welche orts- und regionsspezifische Potenziale aber auch Herausforderungen der Jugendpartizipation in der LEADER-Region Wein4tel Donauraum können identifiziert und welche Handlungsempfehlungen können abgeleitet werden? Welche Wünsche und Bedürfnisse haben die Jugendlichen in der Region Weinviertel Donauraum und wie können diese Beachtung in der lokalen und regionalen Entscheidungsfindung bekommen? Welche Formate der Beteiligung sprechen Jugendliche an, wie würden sie selbst Beteiligungsformate konzipieren?
Wie können Prozesse der Selbstorganisation unter den Jugendlichen angestoßen werden, um sich aktiv in die Entwicklung innovativer Lösungsansätze einzubringen und Eigenverantwortung für die Gestaltung der individuellen und kollektiven Lebensrealität zu übernehmen?
Schlagworte
Empirische Sozialforschung; Jugendsoziologie; Politische Systeme; Regionalentwicklung;
Jugendpartiziplation; Regionalentwicklung;
© BOKU Wien Impressum